ATLAS Ausfuhranmeldung: die Varianten im Vergleich
ATLAS

ATLAS Ausfuhranmeldung: die Varianten im Vergleich

Wer in ein Drittland exportieren möchte, kommt an der elektronischen ATLAS Ausfuhranmeldung nicht vorbei. Welche Variante eignet sich wann? Ein Vergleich.

Die 6 Schritte zur Ausfuhranmeldung

Für Exporte in Länder außerhalbe der EU sind Zollanmeldungen nötig. Und zwar über das elektronische Ausfuhrverfahren ATLAS. Fünf Schritte sind nötig, bevor die eigentliche Zollanmeldung erfolgen kann. In unserer Anleitung für die ATLAS Ausfuhranmeldung erklären wir alles ausführlich. Hier ein schneller Überblick.

1. EORI-Nummer beantragen

Die EORI-Nummer erhalten Sie kostenlos bei der Generalzolldirektion.
Zum Antrag

2. Zolltarifnummer ermitteln

Die Zolltarifnummer ist das Ergebnis der Einreihung in den Zolltarif ("Tarifierung"). Dabei sind im Wesentlichen die Beschaffenheit, die Funktion und die Zweckbestimmung einer Ware zu berücksichtigen.
Einfache Online-Tarifierung speziell für den E-Commerce (kostenloser Prototyp)
Zur Selbstermittlung EZT

3. Umsatzsteuerbefreiung prüfen

Ausfuhren in Drittländer können von der Umsatzsteuer befreit werden. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.
Zoll-Merkblatt

4. Für ATLAS anmelden

Um die Zollformalitäten über ATLAS abwickeln zu können, ist eine Anmeldung erforderlich.
Teilnahme beantragen

5. Zollanmeldung elektronisch erledigen

Sie können Zollformalitäten selbst abwickeln und Ausfuhren über ATLAS elektronisch anmelden. Dafür benötigen Sie eine geprüfte und zertifizierte Software.
Zur ATLAS Zollsoftware

Die Varianten im Vergleich: Online-Portal, Broker oder Software?

Für die elektronische Ausfuhranmeldung bietet sich eine zertifizierte ATLAS Zollsoftware an, wie zum Beispiel Export Filing: ATLAS. Darüber hinaus ermöglicht die Zollverwaltung eine Internetzollanmeldung. Auch Dienstleister können zum Einsatz kommen. Welche Variante passt, hängt vor allem vom Export-Volumen ab.

1. Zollanmeldungen per Internetausfuhranmeldung IAA Plus

Bei weniger als 10 Ausfuhranmeldungen im Monat

Die Internetausfuhranmeldung (IAA Plus) eignet sich vor allem dann, wenn Sie weniger als zehn Sendungen im Monat aufgeben. Voraussetzung für die kostenlose Lösung des deutschen Zolls ist neben der EORI-Nummer ein Elster-Zertifikat als Unterschriftenersatz.

Zur Internetausfuhranmeldung


2. Ausfuhranmeldungen durch Dienstleister

Wenn die Expertise im Unternehmen fehlt

Diese Variante bietet sich an, wenn zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Kenntnisse im Unternehmen nicht vorhanden sind. Dann können Zollagenten oder Spediteure die Zollanmeldung übernehmen. 

Die passenden Zollagenten finden Unternehmen auf Customs Heroes. Die digitale Zollbroker-Plattform stellt die Qualität der Dienstleister sicher, verhandelt mit ihnen die Konditionen und sorgt für eine leistungsfähige IT-Anbindung. Das Netzwerk deckt die wichtigsten Handelswege in Nordamerika, Europa und Asien ab. Vorteil für Unternehmen: Sie haben nur einen Vertrags- und Ansprechpartner. Und vor allem: eine zentrale, digitale Plattform für alle Dokumente, Formulare und Steuerbescheide – inkl. Statusübersicht für Ihre Zollanmeldungen.

Direkt zu Customs Heroes


3. Ausfuhranmeldungen mit Zollsoftware

Für regelmäßige Exporte

Für Unternehmen, die regelmäßig in Drittländer exportieren, bietet sich eine ATLAS-Zollsoftware an. Export Filing: ATLAS erledigt die Zollanmeldung weitgehend automatisch. Die Software ist durch den Zoll zertifiziert. 

Außerdem lässt sie sich in ERP-Systeme wie SAP, abas, pro alpha und viele weitere integrieren. Die Zollsoftware übersendet alle erforderlichen Daten zur Ausfuhranmeldung in das ATLAS-System. Dank Datenservice sind Unternehmen bei Zollrechtsänderungen stets auf dem neuesten Stand.

Mehr zur Zollsoftware

Das Dashboard der AEB Zollsoftware

Demo-Video: Ausfuhranmeldung per Software

Online-Forum & Seminare: Hier wird Ihnen geholfen

Um sich Wissen zur ATLAS Zollanmeldung anzueignen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Je nachdem, ob Sie das Selbststudium oder den Austausch mit Profis bevorzugen.

Offizielle Zoll-Dokumente

Auf den Seiten des Zoll werden alle relevanten Informationen zu Ausfuhranmeldungen gebündelt. Neben ausführlichen Erklärungen finden Interessierte dort auch Merkblätter.
Informationen zur Ausfuhranmeldung beim Zoll 

Online-Forum mit 5.000+ Mitgliedern

In der AEB-Community rund um Außenhandel tauschen sich mehr als 5.000 Mitglieder aus. Egal, welche Fragen Sie haben, hier finden Sie Antworten aus der Praxis.
Zur Außenhandel-Community

AEB Help Center

Ganz neu und noch im Aufbau: Die AEB-Wissensdatenbank zur ATLAS-Ausfuhr – wichtige Vorgänge der Außenwirtschaft einfach erklärt. Außerdem: Fachbegriffe und was sich dahinter verbirgt.
Zum Help Center

Seminare online und offline

Noch einfacher ist der Wissensaufbau per Seminar bei AEB. Die Referenten sind gefragte Experten unter anderem bei Veranstaltungen der IHK und an Hochschulen. Sie bieten kostenlose Schnupperkurse, Kompaktseminare und ganztägige Intensivkurse.
Zu den kostenlosen Schnupperseminaren

Fazit: der Weg zur Ausfuhranmeldung

Damit Ihre Ware schnell ans Ziel kommt, haben Sie drei Möglichkeiten zur Abwicklung Ihrer ATLAS-Ausfuhranmeldung. Hier ein abschließender Kurz-Überblick:

IAA Plus

Zollbroker

  • Geeignet für: Firmen mit mehr als 10 Warensendungen im Monat und geringen Kenntnissen in der Exportabwicklung
  • Vorteile: Dienstleister übernehmen die Kommunikation mit dem Zoll, digitale Plattform erleichtert die Kommunikation
    Zur digitalen Zollagenten-Plattform

ATLAS-Zollsoftware

  • Geeignet für: Unternehmen mit regelmäßigen Exporten in Drittländer
  • Vorteile: automatisierbar, rechtssicher und kompatibel mit ERP-Systemen; Integration von Zollagenten möglich
    Zur Zollsoftware