Product Classification. Im Handumdrehen zur richtigen Warennummer

Product Classification von AEB vereinfacht die Einreihung Ihrer Waren mit Hilfe intuitiv bedienbarer Assistenten, sicherer Prozessführung und automatisierter Vorschläge – ermittelt durch ein intelligentes Lernverfahren. Einfacher können Sie bei dieser Schlüsselaufgabe des Außenhandels die Ressourcen Ihrer Zollabteilung nicht schonen.

ab 495 EUR / Monat

Verlässlich einreihen und klassifizieren entsprechend nationaler Zolltarife

Automatisiertes Einreihen durch Ergebnisse aus dem Lernverfahren möglich

Weltweit einsetzbar. Zolltarife aus 150 Ländern verfügbar.

Immer auf neuesten Stand dank AEB-Datenservice und Jahreswechselfunktion

Einfache Integration in Ihr bestehendes ERP-System

Waren- und Exportkontrollnummern weltweit abgesichert

Die Schlüsselaufgabe: verlässlich einreihen und klassifizieren

Product Classification von AEB schafft mit nachvollziehbarer Einreihung Ihrer Produkte eine hervorragende Basis für eine Zusammenarbeit mit nationalen Zollbehörden. Das bedeutet für Sie ein Mehr an Sicherheit bei allen Zoll- und Außenprüfungen. Zudem baut die Software eine Brücke zu Ihrer Exportkontrolle. Befindet sich die Warennummer im Umschlüsselungsverzeichnis, werden Sie vom System benachrichtigt. Das System hilft auch mit Vorschlägen bei der Ermittlung eventuell vorhandener Exportkontrollnummern.

Die Schlüsselaufgabe: verlässlich einreihen und klassifizieren
Die Schlüsselaufgabe: verlässlich einreihen und klassifizieren
Manuell oder automatisiert? Beim Einreihen haben Sie die Wahl
Manuell oder automatisiert? Beim Einreihen haben Sie die Wahl

Manuell oder automatisiert? Beim Einreihen haben Sie die Wahl

Alle Wege führen nach Rom und mindestens drei zur richtigen Warennummer:

Sie können in AEB Product Classification über eine komfortable Recherchefunktion nach Stichworten suchen und dann aus der Trefferliste den passenden Vorschlag auswählen. 

Alternativ nutzen Sie die Automatisierung inklusive Lernverfahren, das neu angelegte Artikel mit bereits eingereihten vergleicht und anhand übereinstimmender Merkmale die entsprechende Waren- und Exportkontrollnummer ermittelt und vorschlägt.

Oder Sie nutzen das individuelle Regelwerk, das bezogen auf Ihre Artikel unternehmensspezifische Vorschläge für deren Einreihung macht.

Weltweit einsetzbar: Klassifizierung für Global Player

Mit Product Classification von AEB sind Sie weltweit unterwegs und können aus den Zolltarifen von 150 Ländern die benötigten wählen. Möglich wird dies durch den Content des AEB-Partners Mendel Verlag. Die Warennummern und Warenbeschreibungen werden automatisch in Product Classification eingelesen und regelmäßig aktualisiert – genau für die Rechtsgebiete, die Sie benötigen.

Weltweit einsetzbar: Klassifizierung für Global Player
Weltweit einsetzbar: Klassifizierung für Global Player
Immer auf dem neuesten Stand. Dank AEB-Datenservice
Immer auf dem neuesten Stand. Dank AEB-Datenservice

Immer auf dem neuesten Stand. Dank AEB-Datenservice und Jahreswechselfunktion.

Mindestens einmal im Jahr ändert die EU die Kombinierte Nomenklatur (Achtsteller), alle fünf Jahre wird das weltweit angewendete Harmonisierte System (Sechssteller) angepasst. In anderen Rechtsgebieten gibt es auch unterjährige Änderungen. Das heißt, Zolltarifnummern werden geändert und Ihrem Unternehmen entsteht ein teilweise erheblicher Prüfaufwand, um festzustellen, ob Anpassungen im eigenen Artikelstamm nötig sind.

Es sei denn, Sie nutzen Product Classification mit dem AEB-Datenservice. Bei Änderungen lassen sich die Warennummern mit einem Klick aktualisieren. Und bei mehreren Möglichkeiten veraltete Warennummern zu ersetzen, werden Ihnen alle in Frage kommenden Varianten angezeigt.

Einfache Integration in Ihr ERP-System

Sie möchten AEB Product Classification in Ihr bestehendes ERP-System einbinden? Kein Problem: Moderne APIs ermöglichen eine unkomplizierte und nahtlose Integration in Ihre IT-Landschaft – an der Stelle, an der es im Prozess gehört: Nah an den Materialstammdaten. Bei SAP-Systemen stellen wir Ihnen außerdem bereits fertige Konnektoren zur Verfügung, passend sowohl für die Stammdatenverwaltung unter ECC6.0 als auch im Umfeld von S/4HANA.

Einfache Integration in Ihr ERP-System
Einfache Integration in Ihr ERP-System
Waren- und Exportkontrollnummern weltweit abgesichert
Waren- und Exportkontrollnummern weltweit abgesichert

Waren- und Exportkontrollnummern weltweit abgesichert

Mit Product Classification von AEB haben Sie die Möglichkeit, den gesamten Artikelstamm Ihres Unternehmens von einer zentralen Stelle aus zu verwalten – standortübergreifend und weltweit. Auf der Grundlage unterschiedlicher nationaler Zolltarife lassen sich somit den einzelnen Artikeln übersichtlich und effizient Waren-, aber auch Exportkontrollnummern auch per Massenbearbeitung zuweisen, für mehrere Rechtsgebiete, in einem Schritt. Oder durch Nutzung eines zweistufigen Freigabeprozesses. So gewährleisten Sie gleichbleibend hohe Qualität – über alle Ihre Standorte hinweg. 

Verständlich und transparent: Preismodelle unserer Cloud-Produkte

Grundfunktionalität von AEB Product Classification

  • Tarifierung von Warennummern (Einfuhr/Ausfuhr)
  • Klassifizierung von Exportkontrollnummern
  • Suche und Recherche in Katalogen
  • Einbeziehung von Content Services als Grundlage für Kataloge und Tarifierung/Klassifizierung
  • Durchgehende Protokollierung von Änderungen
  • Zuverlässiger und günstiger Betrieb in der AEB-Cloud.

Basic

3 Nutzer
5.000 Materialien / Jahr
0,58 EUR je weiteres Material

ab 495 EUR / Monat 

zzgl. Bereitstellungspauschale


  • Grundfunktionalität
  • Für ein Rechtsgebiet

Business

10 Nutzer
50.000 Materialien / Jahr
0,16 EUR je weiteres Material

ab 1.575 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale


  • Grundfunktionalität
  • Bis zu 3 Rechtsgebiete
  • SAP®-Plug-in für 250 € / Monat verfügbar

Enterprise

25 Nutzer
500.000 Materialien / Jahr
0,11 EUR je weiteres Material

ab 4.500 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale


  • Grundfunktionalität
  • Bis zu 5 Rechtsgebiete
  • SAP®-Plug-in für 250 € / Monat verfügbar

Kein passendes Paket gefunden? On-Premise bevorzugt? Kontaktieren Sie uns, wir finden Ihre Lösung. 

6 gute Gründe für Product Classification

Hohe Zeitersparnis bei der Einreihung durch komfortable Recherche und Automatisierungsfunktionen.

Revisionssicherheit aufgrund von durchgehender Dokumentation und Sicherstellung des Vier-Augen-Prinzips.

Rechtsicherheit durch Alerting-Funktion für exportkontrollpflichtige Güter.

Unternehmensweite Transparenz durch zentrale Verwaltung aller außenwirtschaftlich relevanten Daten.

Schnelle und einfache Anpassung Ihrer Stammdaten bei Änderungen durch Zollbehörden.

Mehr Effizienz bei umfangreichen Umtarifierungen und Umklassifizierungen durch Massenbearbeitungsfunktion.

Kunden, die Product Classification einsetzen, nutzen auch folgende AEB-Produkte:

Export Controls


Preise & Produktdetails >

Origin & Preferences


Preise & Produktdetails >

Import Filing


Produktdetails >



Weitere Produkte im Bereich

Customs Management

Kunden, die AEB-Software bereits erfolgreich für ihr Zollmanagement nutzen

Noch Fragen?

Kann ich mit Product Classification im 4-Augen-Prinzip arbeiten?

Product Classification ermöglicht die Zuweisung der Warennummern für Export und Import sowie der Exportkontrollnummer im ersten Schritt. In einem weiteren Schritt kann nach Prüfung entweder pro Material oder für mehrere Materialien gleichzeitig freigegeben werden.

Muss ich die Einreihungsarbeit jedes Jahr nach der Änderung der Kombinierten Nomenklatur von neuem beginnen?

Nein, Sie müssen nicht jedes Jahr die Einreihungarbeit erneut beginnen. Product Classification ordnet durch das intelligente Jahreswechselfeature die eindeutigen neuen Warennummern für das nächste Jahr vollautomatisch zu. Sie haben eine Preview-Übersicht und können dies selbstverständlich überprüfen. Kommt es zu nicht eindeutigen Ersetzungen, werden Ihnen die in Frage kommenden Warennummern bereits vorgeschlagen und Sie wählen nur noch aus.

Kann ich Product Classification nur mittels Anbindung an ein Vorsystem nutzen?

Nein, Product Classification können Sie auch ohne Anbindung an ein Vorsystem (z.B. Ihr ERP-System) nutzen. Der automatisierte Austausch zwischen Product Classification und Ihrem Vorsystem ist zwar ein Vorteil. Aber selbstverständlich lassen sich die Daten auch mittels CSV in das Vorsystem importieren, dort bearbeiten und wieder zurück nach Product Classification exportieren.

Mark Brannan
Produktexperte
„Das richtige Tarifieren und Klassifizieren ist der Schlüssel für reibungslose Außenhandelsprozesse. Mit Product Classification erledigen Sie diese wichtige Aufgabe verlässlich, stringent und effizient – und das sogar weltweit“
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen