Export Filing: ATLAS – Schneller von der Ausfuhranmeldung zur Überlassung

Das IT-Verfahren ATLAS-Ausfuhr ist für alle Exporte aus Deutschland das  elektronische „Tor zur Welt“. Die Ausfuhranmeldung über das ATLAS-System des deutschen Zolls ist für nahezu alle Ausfuhren verpflichtend. Besonders schnell, komfortabel und sicher geht es mit Export Filing: ATLAS von AEB. 

ab 33 EUR / Monat

Ausfuhranmeldung direkt beim deutschen Zoll

Mit Export Filing: ATLAS senden Sie Ihre Ausfuhranmeldungen in das ATLAS-System des deutschen Zolls. Im Gegenzug bekommen sie alle Nachrichten des Zolls wie beispielsweise Überlassungen, Ausgangsvermerke oder die Anordnung einer Beschau direkt in Export Filing: ATLAS übermittelt. Relevante Dokumente wie das Ausfuhrbegleitdokument (ABD) drucken sie bequem aus dem Ausfuhrvorgang oder leiten es per E-Mail weiter. Export Filing: ATLAS ist natürlich vom Zoll zertifiziert. 

Mit Export Filing: ATLAS Exportabwicklung mit dem deutschen Zoll
Mit Export Filing: ATLAS Exportabwicklung mit dem deutschen Zoll

Mit Export Filing: ATLAS vereinfachte Zollverfahren nutzen
Mit Export Filing: ATLAS vereinfachte Zollverfahren nutzen

Vereinfachte Zollverfahren nutzen

Mit Export Filing: ATLAS können Sie alle benötigten Vereinfachungen im Ausfuhrverfahren nutzen. Zum Beispiel: 

  • Überführung in das Ausfuhrverfahren im Normal- und vereinfachten Verfahren (ein- oder zweistufig)
  • Überführung in die Passive Veredelung (PV) und mit vereinfachter Anmeldung für die Überführung in die Passive Veredelung (ehemals A7)
  • Vereinfachtes Verfahren mit vereinfachter Anmeldung ohne förmliche Bewilligung (ehemals unvollständige Ausfuhranmeldung)
  • Vereinfachtes Verfahren mit vereinfachter Anmeldung mit förmlicher Bewilligung (ehemals ZA)
  • Monatliche Sammelanmeldung (Anschreibung in der Buchführung des Anmelders mit Gestellungsbefreiung)
  • Nachträgliche Ausfuhranmeldungen

Extrastat-Meldungen inklusive

Für Ihre Exporte mit Export Filing: ATLAS brauchen Sie neben der Ausfuhranmeldung an ATLAS keine gesonderte Extrastat-Meldung an das Statistische Bundesamt (Destatis) abzugeben. Die Meldung fließt über eine Schnittstelle an Destatis. Weitere Komfortfunktion: Auch die Reaktion auf Nachforschungsersuchen des Zolls ist bequem über die Software möglich. 

Export Filing: ATLAS inklusive Extrastat-Meldungen
Export Filing: ATLAS inklusive Extrastat-Meldungen

Verständlich und transparent: Preismodelle unserer Cloud-Produkte

Starter

ab 33 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

25 Ausfuhranmeldungen
pro Jahr
6,25 EUR je weitere Ausfuhranmeldung

Basic

ab 102 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

250 Ausfuhranmeldungen 
pro Jahr
3,13 EUR je weitere
Ausfuhranmeldung


Business

ab 395 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

2.500 Ausfuhranmeldungen
pro Jahr
1,76 EUR je weitere Ausfuhranmeldung


Enterprise

ab 2.048 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

25.000 Ausfuhranmeldungen
pro Jahr
0,98 EUR je weitere Ausfuhranmeldung


Kein passendes Paket gefunden? On-Premise bevorzugt? Kontaktieren Sie uns, wir finden Ihre Lösung. 

Sechs Vorteile, die Ihre Zollprozesse schlanker und effizienter machen

Export Filing – Nahtlose Zollkommunikation
Export Filing – Nahtlose Zollkommunikation

Nahtlose Zollkommunikation

So einfach kann Zollanmeldung sein: Sie übermitteln Ihre Daten per Export Filing an die lokal zuständige Zollbehörde. Umgekehrt übermittelt Ihnen das System des Zolls den Status Ihrer Anmeldung: Überlassung, Ausfuhrbegleitdokumente und schließlich den Ausgangsvermerk. Das hochperformante AEB-Rechenzentrum wickelt bereits heute mehrere Millionen Zollanmeldungen im Jahr ab – bei höchster Ausfallsicherheit. So kommt Ihre Ware schnellstmöglich zum Kunden.

Ein System für Zollanmeldungen in zahlreiche europäische Länder
Ein System für Zollanmeldungen in zahlreiche europäische Länder

Erweiterbar für den Einsatz in zahlreichen  europäischen Ländern

Export Filing ist ein flexibles System, mit dem Sie zentral die Zollanmeldungen für bis zu zehn Länder steuern. Sie übermitteln Ihre Daten per Export Filing nahtlos an die zuständige Zollbehörde. Beispielsweise in Deutschland, Österreich, Schweden, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Polen, Dänemark oder der Schweiz. Und wir arbeiten bereits an der Anbindung weiterer Länder. Darüber hinaus lässt sich diese zentrale Anwendung auch für die Abwicklung über Customs Broker erweitern.

Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.
Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.

Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.

Die Zollsoftware von AEB wird von vielen Exportchampions der europäischen Wirtschaft genutzt und geschätzt. Aber Export Filing eignet sich auch bestens für Unternehmen mit geringem Exportvolumen. In der Einstiegsvariante reicht schon ein PC mit Internetanschluss, und Sie sind bereit für die Ausfuhr. Intelligente Assistenten helfen Ihnen bei den Zollanmeldungen. Und unser variables Abrechnungsmodell sorgt dafür, dass Sie die Kosten jederzeit im Griff haben.

Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand
Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand

Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand

Export Filing ist als Cloud-Service konzipiert und läuft im deutschen AEB-Rechenzentrum in Stuttgart. Davon profitieren Sie auf vielen Gebieten. Beispielsweise werden Rechtsänderungen und Updates durch AEB automatisch in der Software umgesetzt. So steht Ihnen Export Filing immer aktualisiert und auf dem neuesten Stand der Rechtslage zur Verfügung.

Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar
Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar

Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar

Mit AEB Export Filing können Sie Ihre Zollanmeldungen praktisch komplett automatisieren. Das schont die Ressourcen Ihrer Exportabteilung. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Zollexperten an bestimmten Stellen des Prozesses manuelle Checks vornehmen sollen: Kein Problem. Der Automatisierungsgrad lässt sich komplett an Ihre Situation anpassen

Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme
Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme

Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme

Moderne APIs ermöglichen eine unkomplizierte und nahtlose Integration von Export Filing in Ihre IT-Landschaft. Bei SAP®-Systemen stellen wir Ihnen außerdem fertige Plug-ins zur Verfügung. So können Sie direkt in SAP® Ihre Zollanmeldungen erledigen. Geringer Aufwand für maximal schnellen Warenfluss.

Sechs Vorteile, die Ihre Zollprozesse schlanker und effizienter machen

Export Filing – Nahtlose Zollkommunikation
Export Filing – Nahtlose Zollkommunikation

Nahtlose Zollkommunikation

Ein System für Zollanmeldungen in zahlreiche europäische Länder
Ein System für Zollanmeldungen in zahlreiche europäische Länder

Erweiterbar für den Einsatz in zahlreichen europäischen Ländern

Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.
Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.

Hochskalierbar: Für Export-Profis. Und Einsteiger.

Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand
Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand

Bei Zollrechtsänderungen immer auf dem neuesten Stand

Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar
Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar

Zollabwicklung bis zu 100 % automatisierbar

Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme
Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme

Nahtlose Integration in SAP® und andere ERP-Vorsysteme

Noch Fragen?

Wie schnell kann ich mit Export Filing: ATLAS starten? 

Ihr Start mit Export Filing: ATLAS  ist von heute auf morgen möglich. Wenn Sie bereits Inhaber einer EORI-Nummer sind, müssen Sie keine weiteren Formalitäten mit der Zollverwaltung klären. Möchten Sie Export Filing: ATLAS per Plug-in oder Schnittstelle in Ihre IT-Systemlandschaft und Ihre Prozesse bei der Ausfuhr einbinden? Oder benötigen Sie im Vorfeld eine Schulung in Sachen Ausfuhranmeldung für Ihre Mitarbeiter? Dann sollten Sie ausreichend Zeit dafür einplanen.

Wie lange dauert es, bis Export Filing: ATLAS in unser bestehendes System integriert ist? 

Es hängt davon ab, welches ERP-System Sie nutzen, und wie tief die Integration und Automation erfolgen soll. Je nach Ausgangssituation kann die Software innerhalb weniger Tage in Ihre Abläufe  bei der Ausfuhr integriert werden. Gern unterstützt Sie dabei auch ein Experte von AEB.

Welche Möglichkeiten zur Integration der Zollabwicklung in unsere Systeme und Prozesse bietet Export Filing: ATLAS? 

Export Filing: ATLAS kann über eine API (Webservice) angesprochen und von Ihrer IT oder Ihrem IT-Systemhaus einfach integriert werden. Es ist somit möglich, gängige Systeme wie zum Beispiel SAP®, Microsoft Dynamics, IFS, Infor oder proAlpha anzubinden.

Ist Export Filing: ATLAS in unser bestehendes SAP®-System integrierbar? 

Ja. Export Filing: ATLAS ist sowohl in SAP® ERP ECC6.0 und SAP® S4/HANA einfach integrierbar. AEB bietet dafür ein Plug-in an. Eine Integration ist auch in jedes andere ERP- oder Logistiksystem möglich.

Ist Export Filing: ATLAS beim deutschen Zoll zertifiziert?

Ja, selbstverständlich ist Export Filing: ATLAS beim deutschen Zoll zertifiziert.

Was passiert, wenn die Zollanforderungen sich verändern? 

Sobald Änderungen seitens des Zolls in Kraft treten, stehen sie in Export Filing: ATLAS zur Verfügung. Die Software wird gemäß der Änderung automatisch upgedatet. Sie brauchen also nichts weiter tun. Export Filing: Atlas unterstützt Ihre Ausfuhr weiterhin unverändert effektiv.

Was passiert, wenn wegen einer Störung der IT-Kommunikation mit dem Zoll eine elektronische Ausfuhranmeldung nicht möglich ist? Bleibt meine Ware liegen?

Auch wenn es mal technische Probleme mit der Zollkommunikation geben sollte, bleibt Ihre Ware nicht liegen. Sie können das benötigte Notfalldokument direkt aus dem Ausfuhrvorgang heraus erstellen und drucken. Sobald die technische Kommunikation wieder funktioniert, melden Sie die Daten einfach elektronisch an ATLAS nach.

Wir verwenden bereits Export Filing von AEB in einem Land. Bringt es uns Vorteile, an unseren deutschen Standorten mit Export Filing zu arbeiten?

Es gibt mehrere Vorteile, wenn Sie Export Filing für verschiedene Länder nutzen. Zunächst wird sich Ihre IT-Abteilung freuen, die es mit der Betreuung einer einzigen Software wesentlich leichter hat. Aber es erleichtert auch den Aufbau einer zentralen Zollabteilung. Wir haben Kunden, die Ihre operative Zollabwicklung in Deutschland machen, aber ihre zentrale Zollabteilung in einem anderen Land sitzen haben. Für die Zollexperten ist es wesentlich transparenter, wenn alle Standorte mit der gleichen Softwarefamilie arbeiten. Das stärkt die Transparenz und erleichtert die Vorbereitung von internen Audits und von Zollprüfungen.

Uwe Henning - Director International Business Development
Uwe Henning
Director International Business Development
„Digitalisierte Zollprozesse mit AEB-Software beschleunigen und sichern Ihre grenzüberschreitenden Supply Chains. Nutzen Sie den Wettbewerbsvorteil!“

CASE STUDY

Paul Vahle: effiziente Abwicklung von Exportprozessen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen