Abstimmung

Was wird das Zollwort des Jahres 2018?

Im vergangenen Jahr stimmten die Leser des AEB-Newsletters erstmals über das „Zollwort des Jahres“ ab. Der Spaß kam gut an – deshalb suchen wir jetzt einen Nachfolger für den Titelverteidiger „Neubewertung“. Stimmen Sie mit ab!

Björn Helmke 10.12.2018

Es gibt ein „Wort des Jahres“ und sogar ein „Unwort“. Weshalb sollte es kein Zollwort geben? Wir haben gemeinsam mit den Zollexperten von AEB eine kleine Vorauswahl getroffen. Wobei wir den Titelverteidiger „Neubewertung“ nicht nochmal zur Wahl stellen, auch wenn das Thema für viele Unternehmen noch immer auf der Tagesordnung steht.

Was ist Ihr Zollwort des Jahres 2018?

Zur Abstimmung stellen wir folgende Begriffe:
Handelskrieg: Ein solcher loderte 2018 nicht nur zwischen den USA und China, sondern droht auch zwischen den USA und der EU.
Brexit: Die Briten wollen raus – aber wann und wie? Darüber wurde das ganze Jahr gesprochen – und die Entscheidung fällt wohl erst ganz am Schluss.
Schutzzölle: Mitte des Jahres verhängte die USA Sonderzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte – auch aus der EU. Die daraufhin Motorräder, Jeans, Erdnussbutter und andere Güter aus den USA ebenfalls eindeckte.
Freihandelsabkommen: Es war nicht alles schlecht. Die Freihandelsabkommen der EU kamen voran – namentlich das Jefta-Abkommen mit Japan.
Sanktionen: Auch hier war die USA der Treiber. Insbesondere Iran erwischte es – auch deutsche Unternehmen sind betroffen.
Steuer-ID: Rutschte in letzter Minute auf die Liste – als der Generalanwalt des EuGH in seinem Plädoyer vorschlug die Abfrage der Steuer-ID im Zuge der Neubewertung von Bewilligungen auf Vorstandsmitglieder und den Zollverantwortlichen zu beschränken. Das sorgt für Zündstoff.

Ihnen fehlt ein Begriff? Dann können Sie auf dem Formular Vorschläge machen, die dann im Januar-Newsletter ebenfalls veröffentlicht werden.

Die Abstimmung endet am 31.12.2018 um 24 Uhr. Machen Sie mit und klicken Sie hier.

Björn Helmke
Über den Autor
Björn Helmke
Björn Helmke arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Fachredakteur in den Themenbereichen Transport und Logistik. Seit zwei Jahren schreibt der Betriebswirt (WA) mit wachsender Begeisterung über praxisbezogene Themen in der Außenwirtschaft. Sein Anspruch: Auch bei Fachthemen Lesespaß und Nutzen unter einen Hut bekommen.

Ähnliche Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen