Compliance Screening in SAP® per Plug-in
unter Strohm

Compliance Screening in SAP® per Plug-in

Ein Plug-in ermöglicht Compliance Screening in SAP automatisiert im Hintergrund. Wir zeigen die Funktionen, Screenshots, ein Demo-Video und ein Kostenbeispiel.

Was bieten SAP-Systeme im Standard fürs Compliance Screening?

Innerhalb von SAP ERP ECC und S/4HANA-Systemen ist keine native Funktionalität für Compliance Screening vorhanden. Die Sanktionslistenprüfung kann aber über externe Services eingebunden werden. Dabei unterscheiden sich die Lösungsanbieter in den Funktionen sowie bei den zur Verfügung gestellten Sanktionslisten.

Für wen eignet sich das AEB Plug-in für Compliance Screening in SAP?

Geschäftsbeziehungen zu sanktionierten Personen und Firmen sind strafbar. Deswegen müssen Unternehmen ihre Geschäftskontakte per Compliance Screening gegen Sanktionslisten prüfen. Mit dem AEB Plug-in für SAP-Systeme können nicht nur außenwirtschaftliche Kontakte kontrolliert werden: Die Compliance Screening Lösung prüft in SAP zum Beispiel Debitoren, Kreditoren, Bewerber und Mitarbeiter.

Wie wird das Plug-in für Compliance Screening in SAP integriert?

Das Compliance Screening Plug-in von AEB ist kompatibel mit SAP ERP und SAP S/4HANA. Es arbeitet automatisiert im Hintergrund und integriert sich nahtlos in die SAP-Prozesse und -Oberfläche. Die Sanktionslistenprüfung kann bei Bedarf aber auch über eine Weboberfläche erfolgen. Mehr zur IT-Integration der AEB Plug ins

Welche Funktionen bietet ein Compliance Screening Plug-in?

Mit dem AEB Plug-in für Compliance Screening in SAP werden Geschäftskontakte in Echtzeit gegen alle relevanten Sanktionslisten geprüft. Unternehmen minimieren so ihre Compliance-Risiken. Alle Prüfungen und Ergebnisse werden protokolliert. Ein intelligenter Prüfalgorithmus minimiert die Zahl von vermeintlichen Treffern aufgrund von Namensähnlichkeiten, den „False Positives“.

  • Automatische Sanktionslistenprüfung im Hintergrund
  • Einzel- und Batch-Prüfung
  • Prüfung gegen Embargoländer und Gebiete (z. B. Krim)
  • Große Auswahl an offiziellen Sanktionslisten
  • Automatischer Updateservice
  • Erstellung individueller Sanktionslisten
SAP App CenterSAP App Center

Was passiert bei einem Treffer?

Das Compliance Screening Plug-in warnt nur dann, wenn ein Geschäftspartner im Rahmen der Sanktionslistenprüfung zum Risiko wird. Dann löst die Software die zuvor definierten Prozesse aus und sperrt beispielsweise betroffene Belege. Die Compliance-Verantwortlichen werden per Mail informiert. Ein manuelles Überwachen der Trefferlisten entfällt.

  •  Information der zuständigen Personen via SAP Office Mail oder E-Mail
  •  Protokollierung von Treffern
  •  Automatische Sperren konfigurierbar

Noch mehr sehen: Sofort-Demo

Global Trade Management mit AEB Plug-ins, gezeigt in SAP S/4HANA: Compliance Screening, Exportkontrolle und vieles mehr. 10 Kapitel mit Use Cases aus der Praxis. Sofort und jederzeit anschauen.

Online-Demo "Global Trade Management"

Was kostet das AEB Plug-in für SAP?

Unternehmen können für ihre Compliance Screening Lösung je nach Transaktionsvolumen und Budget zwischen verschiedenen Preismodellen und optionalen Zusatzpaketen wählen. 

Ein Kosten-Beispiel anhand des Basic-Pakets von AEB

  • Volumen: bis zu 25.000 Adressprüfungen pro Jahr
  • Monatliche Kosten: 352 Euro (zzgl. einmaliger Bereitstellungspauschale)

Für höhere Volumen gibt es ebenfalls passende Pakete. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Welche Sanktionslisten bietet das Plug-in für Compliance Screening?

Weltweit existiert eine Vielzahl offizieller Sanktionslisten. Eine manuelle rechtskonforme Prüfung ist auch aufgrund regelmäßiger Anpassungen nicht zu bewältigen. Deswegen beinhaltet das Compliance Screening Plug-in einen tagesaktuellen Datenservice.  Offizielle Sanktionslisten werden dadurch automatisiert aktualisiert. 

Außerdem stellt AEB optional weitere Content-Pakete fürs Compliance Screening zur Verfügung, beispielsweise vom AEB-Partner Dow Jones. Dabei stehen den Anwendern unterschiedliche Dow Jones Pakete zur Wahl.

Belgien
EU
Frankreich
Großbritannien
Japan
Niederlande
Singapur
Schweiz
USA
Dow Jones lizenzpflichtig
Reguvis lizenzpflichtig
Weitere
Belgien

Sanktionsliste aus Belgien

  • BENS: Belgian National Sanctions List (Föderaler Öffentlicher Dienst Finanzen)
EU

Sanktionslisten der Europäische Union

  • CFSP: Consolidated Financial Sanctions list (European External Action Service)
  • EURUDU: EU-Russia embargo: Restrictions for dual-use goods intended for listed organizations (Council of the European Union)
  • EURUKM: EU – Russia embargo: Restrictions on access to the capital market (Council of the European Union)
Frankreich

Sanktionsliste aus Frankreich

  • FRNL: French Sanctions List (Ministère de l'Économie et des Finances)
Großbritannien

Sanktionslisten aus Großbritannien

  • BOE: Consolidated List of Financial Sanctions Targets in the UK (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKUASL: Ukraine Sovereignty List (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKSL: UK Sanctions List (Foreign, Commonwealth & Development Office)
Japan

Sanktionsliste aus Japan

  • EUL: End User List (Ministry of Economy, Trade and Industry)
Niederlande

Sanktionsliste aus den Niederlanden 

  • NLNST: Nationale sanctielijst terrorisme (Ministerie van Buitenlandse Zaken)
Singapur

Sanktionsliste aus Singapur

  • SG-MAS: List of the Monetary Authority of Singapore (Monetary Authority of Singapore)
Schweiz

Sanktionsliste aus der Schweiz

  • SECO: Liste des Staatssekretariats für Wirtschaft der Schweiz (Staatssekretariat für Wirtschaft)
USA

Sanktionslisten aus den U.S.A.

  • DPL: Denied Persons List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • EL: Entity List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • MEUL: Military End User List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • UL: Unverified List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • LADP: List of Administratively Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • LSDP: List of Statutorily Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • FINCEN: Money Laundering Concerns List (Department of the Treasury – Financial Crimes Enforcement Network)
  • NPS: List of Nonproliferation Sanctions (Department of State – Bureau of International Security and Nonproliferation)
  • TEL: Terrorist Exclusion List (Bureau of Counterterrorism and Countering Violent Extremism)
  • SAM: System for Award Management Exclusions (General Services Administration (GSA))


SDN: Specially Designated Nationals List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Balkans-Related Sanctions
  • Belarus Sanctions
  • Blocking Property of Certain Persons Associated with the International Criminal Court Sanctions
  • Burma-Related Sanctions
  • Burundi Sanctions
  • Central African Republic Sanctions
  • Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act of 2017 (CAATSA)
  • Counter Narcotics Trafficking Sanctions
  • Counter Terrorism Sanctions
  • Cuba Sanctions
  • Cyber-related Sanctions
  • Democratic Republic of the Congo-Related Sanctions
  • Foreign Interference in a United States Election Sanctions
  • Global Magnitsky Sanctions
  • Hong Kong-Related Sanctions
  • Iran Sanctions
  • Iraq-Related Sanctions
  • Lebanon-Related Sanctions
  • Libya Sanctions
  • Magnitsky Sanctions
  • Mali-Related Sanctions
  • Nicaragua-related Sanctions
  • Non-Proliferation Sanctions
  • North Korea Sanctions
  • Rough Diamond Trade Controls
  • Somalia Sanctions
  • Sudan and Darfur Sanctions
  • South Sudan-Related Sanctions
  • Syria Sanctions
  • Syria-Related Sanctions
  • Transnational Criminal Organizations
  • Ukraine-/Russia-Related Sanctions
  • Venezuela-Related Sanctions
  • Yemen-Related Sanctions
  • Zimbabwe Sanctions


OFAC-CSL: Consolidated Sanctions List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Foreign Sanctions Evaders (FSE) List
  • Sectoral Sanctions Identification (SSI) List
  • Palestinian Legislative Council (NS-PLC) List
  • List of Foreign Financial Institutions Subject to Correspondent Account or Payable-Through Account Sanctions (CAPTA) List
  • Non-SDN Iranian Sanctions Act (NS-ISA) List
  • Non-SDN Menu-Based Sanctions (NS-MBS) List
  • Non-SDN Communist Chinese Military Companies (NS-CCMC) List
Dow Jones lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Dow Jones 

  • Globales Angebot an Sanktionslisten, Watchlists, Enforcementlisten, etc.
  • Spezial-Sanktionspaket „Sanctions Ownership Research (SOR)“ für die Prüfung des mittelbaren Bereitstellungsverbots und der 50%-Regel des OFAC
  • Politically Exposed Persons (PEP) für die Prüfung und Risikominimierung zu den Themen Geldwäsche und Anti-Korruption
  • „Adverse Media“ zur Prüfung negativer Medienberichterstattung über Geschäftspartner
  • „State Owned Companies“ zur Prüfung und Risikominimierung zum Thema Anti-Korruption in Bezug auf Unternehmen in Staatsbesitz

Dow Jones bietet diesen Content in folgenden Verkaufspaketen an:

  • SOR
  • Adverse Media
  • State Owned Companies
  • Watchlist (enthält SCO, PEP und globales Sanktionslistenangebot)
  • Trifecta (enthält alle 4 Einzelpakete)

Weitere Informationen zu Dow Jones Content

Reguvis lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Reguvis (ehemals Bundesanzeiger Verlag) 

  • Alle EU-Finanzsanktionen (Quelle: "Amtsblatt der EU")
  • Veröffentlichungen im "Bundesanzeiger"
  • Liste des Vereinigten Königreichs (HMT Her Majesty's Treasury)
  • Schweizer SECO-Liste
  • Vom U.S.-Department of Commerce zur Prüfung empfohlene Listen
  • Japanische Liste: Japanese End User List METI (Ministry of Economy, Trade and Industry)
  • Australische Liste: Australia DFAT (Department of Foreign Affairs and Trade)
  • Kanadische Liste: Consolidated Canadian Autonomous Sanctions List
  • Französische Liste: Dispositif national de gel
  • UN Consolidated Sanctions List
Weitere

Weitere Sanktionslisten

  • UN: Consolidated United Nations Security Council Sanctions List (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen)
  • WBL: World Bank List (The World Bank Group)

Belgien

Sanktionsliste aus Belgien

  • BENS: Belgian National Sanctions List (Föderaler Öffentlicher Dienst Finanzen)

EU

Sanktionslisten der Europäische Union

  • CFSP: Consolidated Financial Sanctions list (European External Action Service)
  • EURUDU: EU-Russia embargo: Restrictions for dual-use goods intended for listed organizations (Council of the European Union)
  • EURUKM: EU – Russia embargo: Restrictions on access to the capital market (Council of the European Union)

Frankreich

Sanktionsliste aus Frankreich

  • FRNL: French Sanctions List (Ministère de l'Économie et des Finances)

Großbritannien

Sanktionslisten aus Großbritannien

  • BOE: Consolidated List of Financial Sanctions Targets in the UK (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKUASL: Ukraine Sovereignty List (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKSL: UK Sanctions List (Foreign, Commonwealth & Development Office)

Japan

Sanktionsliste aus Japan

  • EUL: End User List (Ministry of Economy, Trade and Industry)

Niederlande

Sanktionsliste aus den Niederlanden 

  • NLNST: Nationale sanctielijst terrorisme (Ministerie van Buitenlandse Zaken)

Singapur

Sanktionsliste aus Singapur

  • SG-MAS: List of the Monetary Authority of Singapore (Monetary Authority of Singapore)

Schweiz

Sanktionsliste aus der Schweiz

  • SECO: Liste des Staatssekretariats für Wirtschaft der Schweiz (Staatssekretariat für Wirtschaft)

USA

Sanktionslisten aus den U.S.A.

  • DPL: Denied Persons List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • EL: Entity List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • MEUL: Military End User List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • UL: Unverified List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • LADP: List of Administratively Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • LSDP: List of Statutorily Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • FINCEN: Money Laundering Concerns List (Department of the Treasury – Financial Crimes Enforcement Network)
  • NPS: List of Nonproliferation Sanctions (Department of State – Bureau of International Security and Nonproliferation)
  • TEL: Terrorist Exclusion List (Bureau of Counterterrorism and Countering Violent Extremism)
  • SAM: System for Award Management Exclusions (General Services Administration (GSA))

SDN: Specially Designated Nationals List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Balkans-Related Sanctions
  • Belarus Sanctions
  • Blocking Property of Certain Persons Associated with the International Criminal Court Sanctions
  • Burma-Related Sanctions
  • Burundi Sanctions
  • Central African Republic Sanctions
  • Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act of 2017 (CAATSA)
  • Counter Narcotics Trafficking Sanctions
  • Counter Terrorism Sanctions
  • Cuba Sanctions
  • Cyber-related Sanctions
  • Democratic Republic of the Congo-Related Sanctions
  • Foreign Interference in a United States Election Sanctions
  • Global Magnitsky Sanctions
  • Hong Kong-Related Sanctions
  • Iran Sanctions
  • Iraq-Related Sanctions
  • Lebanon-Related Sanctions
  • Libya Sanctions
  • Magnitsky Sanctions
  • Mali-Related Sanctions
  • Nicaragua-related Sanctions
  • Non-Proliferation Sanctions
  • North Korea Sanctions
  • Rough Diamond Trade Controls
  • Somalia Sanctions
  • Sudan and Darfur Sanctions
  • South Sudan-Related Sanctions
  • Syria Sanctions
  • Syria-Related Sanctions
  • Transnational Criminal Organizations
  • Ukraine-/Russia-Related Sanctions
  • Venezuela-Related Sanctions
  • Yemen-Related Sanctions
  • Zimbabwe Sanctions

OFAC-CSL: Consolidated Sanctions List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Foreign Sanctions Evaders (FSE) List
  • Sectoral Sanctions Identification (SSI) List
  • Palestinian Legislative Council (NS-PLC) List
  • List of Foreign Financial Institutions Subject to Correspondent Account or Payable-Through Account Sanctions (CAPTA) List
  • Non-SDN Iranian Sanctions Act (NS-ISA) List
  • Non-SDN Menu-Based Sanctions (NS-MBS) List
  • Non-SDN Communist Chinese Military Companies (NS-CCMC) List

Dow Jones lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Dow Jones 

  • Globales Angebot an Sanktionslisten, Watchlists, Enforcementlisten, etc.
  • Spezial-Sanktionspaket „Sanctions Ownership Research (SOR)“ für die Prüfung des mittelbaren Bereitstellungsverbots und der 50%-Regel des OFAC
  • Politically Exposed Persons (PEP) für die Prüfung und Risikominimierung zu den Themen Geldwäsche und Anti-Korruption
  • „Adverse Media“ zur Prüfung negativer Medienberichterstattung über Geschäftspartner
  • „State Owned Companies“ zur Prüfung und Risikominimierung zum Thema Anti-Korruption in Bezug auf Unternehmen in Staatsbesitz

Dow Jones bietet diesen Content in folgenden Verkaufspaketen an:

  • SOR
  • Adverse Media
  • State Owned Companies
  • Watchlist (enthält SCO, PEP und globales Sanktionslistenangebot)
  • Trifecta (enthält alle 4 Einzelpakete)

Weitere Informationen zu Dow Jones Content

Reguvis lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Reguvis (ehemals Bundesanzeiger Verlag) 

  • Alle EU-Finanzsanktionen (Quelle: "Amtsblatt der EU")
  • Veröffentlichungen im "Bundesanzeiger"
  • Liste des Vereinigten Königreichs (HMT Her Majesty's Treasury)
  • Schweizer SECO-Liste
  • Vom U.S.-Department of Commerce zur Prüfung empfohlene Listen
  • Japanische Liste: Japanese End User List METI (Ministry of Economy, Trade and Industry)
  • Australische Liste: Australia DFAT (Department of Foreign Affairs and Trade)
  • Kanadische Liste: Consolidated Canadian Autonomous Sanctions List
  • Französische Liste: Dispositif national de gel
  • UN Consolidated Sanctions List

Weitere

Weitere Sanktionslisten

  • UN: Consolidated United Nations Security Council Sanctions List (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen)
  • WBL: World Bank List (The World Bank Group)

Fazit: Compliance Screening in SAP per Plug-in

Mit dem AEB Plug-in für Compliance Screening in SAP läuft Ihre Sanktionslistenprüfung voll automatisiert im Hintergrund. Das Business Partner Screening informiert Sie zuverlässig über Compliance Risiken. Dabei entfallen manuelle Prüfvorgänge und Aktualisierungen von Sanktionslisten.

  • Einfache Integration ins bestehende ERP
  • Manuelle Sanktionslistenprüfung entfällt
  • Manuelle Überwachung von Trefferlisten entfällt
  • Tagesaktueller Datenservice für Sanktionslisten
  • Flexible AEB-Preismodelle
  • Einzel- und Batchprüfung in SAP möglich

Mit einem Experten sprechen