Sanktionslistenprüfung für SAP Systeme nach dem Plug&Play Prinzip

Sanktionslistenprüfung in SAP® per Plug-in von AEB

Mit AEB Plug-ins automatisieren Sie die Sanktionslistenprüfung in SAP ERP und SAP S/4HANA im Hintergrund, zum Beispiel in Belegen und Lieferungen. Die Sanktionslisten stellt AEB zur Verfügung – mit tagesaktuellem Update-Service.

Sanktionslistenprüfung für SAP Systeme nach dem Plug&Play Prinzip

Sanktionslisten in SAP® nutzen. Per AEB Plug-in

Mit dem AEB Plug-ins integrieren Sie offizielle Sanktionslisten in SAP® ERP und SAP S/4HANA® – mit tagesaktuellen Updates. Die Sanktionslistenprüfung läuft automatisch im Hintergrund, zum Beispiel in Belegen und Lieferungen. Außerdem können Sie eigene Sanktionslisten erstellen.

Sanktionslisten in SAP integrieren

Offizielle Sanktionslisten mit Update-Service

Per AEB Plug-in integrieren Sie international anwendbare Sanktionslisten, die immer auf aktuellem Stand sind.

Individuelle Sanktionslisten hinzufügen

Prüfen Sie in SAP gegen eigene Verbotslisten, um zum Beispiel Lieferstopps bei unzuverlässigen Kunden sicherzustellen.

Content Provider wie Dow Jones integrieren

Sichern Sie sich mit den Content Paketen von Dow Jones und Reguvis zusätzlich ab.

Sanktionslisten in SAP integrieren

Offizielle Sanktionslisten mit Update-Service

Per AEB Plug-in integrieren Sie international anwendbare Sanktionslisten, die immer auf aktuellem Stand sind.

Individuelle Sanktionslisten hinzufügen

Prüfen Sie in SAP gegen eigene Verbotslisten, um zum Beispiel Lieferstopps bei unzuverlässigen Kunden sicherzustellen.

Content Provider wie Dow Jones integrieren

Sichern Sie sich mit den Content Paketen von Dow Jones und Reguvis zusätzlich ab.

Die verfügbaren Sanktionslisten

Australien
Belgien
EU
Frankreich
Großbritannien
Japan
Niederlande
Singapur
Schweiz
USA
Dow Jones lizenzpflichtig
Reguvis lizenzpflichtig
Weitere
Australien

Sanktionsliste aus Australien

  • AUCL: Australia Consolidated List (Department of Foreign Affairs and Trade)
Belgien

Sanktionsliste aus Belgien

  • BENS: Belgian National Sanctions List (Föderaler Öffentlicher Dienst Finanzen)
EU

Sanktionslisten der Europäische Union

  • CFSP: Consolidated Financial Sanctions list (European External Action Service)
  • EURUDU: EU-Russia embargo: Restrictions for dual-use goods intended for listed organizations (Council of the European Union)
  • EURUKM: EU – Russia embargo: Restrictions on access to the capital market (Council of the European Union)
Frankreich

Sanktionsliste aus Frankreich

  • FRNL: French Sanctions List (Ministère de l'Économie et des Finances)
Großbritannien

Sanktionslisten aus Großbritannien

  • BOE: Consolidated List of Financial Sanctions Targets in the UK (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKUASL: Ukraine Sovereignty List (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKSL: UK Sanctions List (Foreign, Commonwealth & Development Office)
Japan

Sanktionsliste aus Japan

  • EUL: End User List (Ministry of Economy, Trade and Industry)
Niederlande

Sanktionsliste aus den Niederlanden 

  • NLNST: Nationale sanctielijst terrorisme (Ministerie van Buitenlandse Zaken)
Singapur

Sanktionsliste aus Singapur

  • SG-MAS: List of the Monetary Authority of Singapore (Monetary Authority of Singapore)
Schweiz

Sanktionsliste aus der Schweiz

  • SECO: Liste des Staatssekretariats für Wirtschaft der Schweiz (Staatssekretariat für Wirtschaft)
USA

Sanktionslisten aus den U.S.A.

  • DPL: Denied Persons List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • EL: Entity List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • MEUL: Military End User List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • UL: Unverified List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • LADP: List of Administratively Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • LSDP: List of Statutorily Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • FINCEN: Money Laundering Concerns List (Department of the Treasury – Financial Crimes Enforcement Network)
  • NPS: List of Nonproliferation Sanctions (Department of State – Bureau of International Security and Nonproliferation)
  • TEL: Terrorist Exclusion List (Bureau of Counterterrorism and Countering Violent Extremism)
  • SAM: System for Award Management Exclusions (General Services Administration (GSA))


SDN: Specially Designated Nationals List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Balkans-Related Sanctions
  • Belarus Sanctions
  • Blocking Property of Certain Persons Associated with the International Criminal Court Sanctions
  • Burma-Related Sanctions
  • Burundi Sanctions
  • Central African Republic Sanctions
  • Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act of 2017 (CAATSA)
  • Counter Narcotics Trafficking Sanctions
  • Counter Terrorism Sanctions
  • Cuba Sanctions
  • Cyber-related Sanctions
  • Democratic Republic of the Congo-Related Sanctions
  • Foreign Interference in a United States Election Sanctions
  • Global Magnitsky Sanctions
  • Hong Kong-Related Sanctions
  • Iran Sanctions
  • Iraq-Related Sanctions
  • Lebanon-Related Sanctions
  • Libya Sanctions
  • Magnitsky Sanctions
  • Mali-Related Sanctions
  • Nicaragua-related Sanctions
  • Non-Proliferation Sanctions
  • North Korea Sanctions
  • Rough Diamond Trade Controls
  • Somalia Sanctions
  • Sudan and Darfur Sanctions
  • South Sudan-Related Sanctions
  • Syria Sanctions
  • Syria-Related Sanctions
  • Transnational Criminal Organizations
  • Ukraine-/Russia-Related Sanctions
  • Venezuela-Related Sanctions
  • Yemen-Related Sanctions
  • Zimbabwe Sanctions


OFAC-CSL: Consolidated Sanctions List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Foreign Sanctions Evaders (FSE) List
  • Sectoral Sanctions Identification (SSI) List
  • Palestinian Legislative Council (NS-PLC) List
  • List of Foreign Financial Institutions Subject to Correspondent Account or Payable-Through Account Sanctions (CAPTA) List
  • Non-SDN Iranian Sanctions Act (NS-ISA) List
  • Non-SDN Menu-Based Sanctions (NS-MBS) List
  • Non-SDN Chinese Military-Industrial Complex Companies (NS-CMIC) List
Dow Jones lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Dow Jones 

  • Globales Angebot an Sanktionslisten, Watchlists, Enforcementlisten, etc.
  • Spezial-Sanktionspaket „Sanctions Ownership Research (SOR)“ für die Prüfung des mittelbaren Bereitstellungsverbots und der 50%-Regel des OFAC
  • Politically Exposed Persons (PEP) für die Prüfung und Risikominimierung zu den Themen Geldwäsche und Anti-Korruption
  • „Adverse Media“ zur Prüfung negativer Medienberichterstattung über Geschäftspartner
  • „State Owned Companies“ zur Prüfung und Risikominimierung zum Thema Anti-Korruption in Bezug auf Unternehmen in Staatsbesitz

Dow Jones bietet diesen Content in folgenden Verkaufspaketen an:

  • SOR
  • Adverse Media
  • State Owned Companies
  • Watchlist (enthält SCO, PEP und globales Sanktionslistenangebot)
  • Trifecta (enthält alle 4 Einzelpakete)

Weitere Informationen zu Dow Jones Content

Reguvis lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Reguvis (ehemals Bundesanzeiger Verlag) 

  • Alle EU-Finanzsanktionen (Quelle: "Amtsblatt der EU")
  • Veröffentlichungen im "Bundesanzeiger"
  • Liste des Vereinigten Königreichs (HMT Her Majesty's Treasury)
  • Schweizer SECO-Liste
  • Vom U.S.-Department of Commerce zur Prüfung empfohlene Listen
  • Japanische Liste: Japanese End User List METI (Ministry of Economy, Trade and Industry)
  • Australische Liste: Australia DFAT (Department of Foreign Affairs and Trade)
  • Kanadische Liste: Consolidated Canadian Autonomous Sanctions List
  • Französische Liste: Dispositif national de gel
  • UN Consolidated Sanctions List
Weitere

Weitere Sanktionslisten

  • UN: Consolidated United Nations Security Council Sanctions List (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen)
  • WBL: World Bank List (The World Bank Group)

Australien

Sanktionsliste aus Australien

  • AUCL: Australia Consolidated List (Department of Foreign Affairs and Trade)

Belgien

Sanktionsliste aus Belgien

  • BENS: Belgian National Sanctions List (Föderaler Öffentlicher Dienst Finanzen)

EU

Sanktionslisten der Europäische Union

  • CFSP: Consolidated Financial Sanctions list (European External Action Service)
  • EURUDU: EU-Russia embargo: Restrictions for dual-use goods intended for listed organizations (Council of the European Union)
  • EURUKM: EU – Russia embargo: Restrictions on access to the capital market (Council of the European Union)

Frankreich

Sanktionsliste aus Frankreich

  • FRNL: French Sanctions List (Ministère de l'Économie et des Finances)

Großbritannien

Sanktionslisten aus Großbritannien

  • BOE: Consolidated List of Financial Sanctions Targets in the UK (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKUASL: Ukraine Sovereignty List (Office of Financial Sanctions Implementation HM Treasury)
  • UKSL: UK Sanctions List (Foreign, Commonwealth & Development Office)

Japan

Sanktionsliste aus Japan

  • EUL: End User List (Ministry of Economy, Trade and Industry)

Niederlande

Sanktionsliste aus den Niederlanden 

  • NLNST: Nationale sanctielijst terrorisme (Ministerie van Buitenlandse Zaken)

Singapur

Sanktionsliste aus Singapur

  • SG-MAS: List of the Monetary Authority of Singapore (Monetary Authority of Singapore)

Schweiz

Sanktionsliste aus der Schweiz

  • SECO: Liste des Staatssekretariats für Wirtschaft der Schweiz (Staatssekretariat für Wirtschaft)

USA

Sanktionslisten aus den U.S.A.

  • DPL: Denied Persons List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • EL: Entity List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • MEUL: Military End User List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • UL: Unverified List (Department of Commerce – Bureau of Industry and Security (BIS))
  • LADP: List of Administratively Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • LSDP: List of Statutorily Debarred Parties (Department of State – Directorate of Defence Trade Controls (DDTC))
  • FINCEN: Money Laundering Concerns List (Department of the Treasury – Financial Crimes Enforcement Network)
  • NPS: List of Nonproliferation Sanctions (Department of State – Bureau of International Security and Nonproliferation)
  • TEL: Terrorist Exclusion List (Bureau of Counterterrorism and Countering Violent Extremism)
  • SAM: System for Award Management Exclusions (General Services Administration (GSA))

SDN: Specially Designated Nationals List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Balkans-Related Sanctions
  • Belarus Sanctions
  • Blocking Property of Certain Persons Associated with the International Criminal Court Sanctions
  • Burma-Related Sanctions
  • Burundi Sanctions
  • Central African Republic Sanctions
  • Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act of 2017 (CAATSA)
  • Counter Narcotics Trafficking Sanctions
  • Counter Terrorism Sanctions
  • Cuba Sanctions
  • Cyber-related Sanctions
  • Democratic Republic of the Congo-Related Sanctions
  • Foreign Interference in a United States Election Sanctions
  • Global Magnitsky Sanctions
  • Hong Kong-Related Sanctions
  • Iran Sanctions
  • Iraq-Related Sanctions
  • Lebanon-Related Sanctions
  • Libya Sanctions
  • Magnitsky Sanctions
  • Mali-Related Sanctions
  • Nicaragua-related Sanctions
  • Non-Proliferation Sanctions
  • North Korea Sanctions
  • Rough Diamond Trade Controls
  • Somalia Sanctions
  • Sudan and Darfur Sanctions
  • South Sudan-Related Sanctions
  • Syria Sanctions
  • Syria-Related Sanctions
  • Transnational Criminal Organizations
  • Ukraine-/Russia-Related Sanctions
  • Venezuela-Related Sanctions
  • Yemen-Related Sanctions
  • Zimbabwe Sanctions

OFAC-CSL: Consolidated Sanctions List (Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Controls (OFAC)) including:

  • Foreign Sanctions Evaders (FSE) List
  • Sectoral Sanctions Identification (SSI) List
  • Palestinian Legislative Council (NS-PLC) List
  • List of Foreign Financial Institutions Subject to Correspondent Account or Payable-Through Account Sanctions (CAPTA) List
  • Non-SDN Iranian Sanctions Act (NS-ISA) List
  • Non-SDN Menu-Based Sanctions (NS-MBS) List
  • Non-SDN Chinese Military-Industrial Complex Companies (NS-CMIC) List

Dow Jones lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Dow Jones 

  • Globales Angebot an Sanktionslisten, Watchlists, Enforcementlisten, etc.
  • Spezial-Sanktionspaket „Sanctions Ownership Research (SOR)“ für die Prüfung des mittelbaren Bereitstellungsverbots und der 50%-Regel des OFAC
  • Politically Exposed Persons (PEP) für die Prüfung und Risikominimierung zu den Themen Geldwäsche und Anti-Korruption
  • „Adverse Media“ zur Prüfung negativer Medienberichterstattung über Geschäftspartner
  • „State Owned Companies“ zur Prüfung und Risikominimierung zum Thema Anti-Korruption in Bezug auf Unternehmen in Staatsbesitz

Dow Jones bietet diesen Content in folgenden Verkaufspaketen an:

  • SOR
  • Adverse Media
  • State Owned Companies
  • Watchlist (enthält SCO, PEP und globales Sanktionslistenangebot)
  • Trifecta (enthält alle 4 Einzelpakete)

Weitere Informationen zu Dow Jones Content

Reguvis lizenzpflichtig

Lizenzpflichtiger Content von Reguvis (ehemals Bundesanzeiger Verlag) 

  • Alle EU-Finanzsanktionen (Quelle: "Amtsblatt der EU")
  • Veröffentlichungen im "Bundesanzeiger"
  • Liste des Vereinigten Königreichs (HMT Her Majesty's Treasury)
  • Schweizer SECO-Liste
  • Vom U.S.-Department of Commerce zur Prüfung empfohlene Listen
  • Japanische Liste: Japanese End User List METI (Ministry of Economy, Trade and Industry)
  • Australische Liste: Australia DFAT (Department of Foreign Affairs and Trade)
  • Kanadische Liste: Consolidated Canadian Autonomous Sanctions List
  • Französische Liste: Dispositif national de gel
  • UN Consolidated Sanctions List

Weitere

Weitere Sanktionslisten

  • UN: Consolidated United Nations Security Council Sanctions List (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen)
  • WBL: World Bank List (The World Bank Group)

Sanktionslisten in SAP: Das bietet das AEB Plug-in

  • Große Auswahl an offiziellen Sanktionslisten, mit denen Sie alle Anforderungen an Ihr Unternehmen optimal erfüllen
  • Automatischer Updateservice für offizielle und international anwendbare Sanktionslisten, sodass Sie immer auf dem tagesaktuellen Stand sind
  • Prüfung in SAP gegen eigene, individuell erstellbare Verbotslisten, – z.  B. im Falle eines individuellen Lieferstopps, weil ein Kunde sich als unzuverlässig erwiesen hat
  • Prüfung in SAP gegen offizielle Sanktionslisten etablierter Content Provider, z.  B. von Dow Jones und Reguvis (früher Bundesanzeiger Verlag)

Integration internationaler Content Provider wie Dow Jones in SAP

  • Prüfung gegen offizielle Sanktionslisten etablierter Content Provider, z.  B. von Dow Jones und Reguvis (früher Bundesanzeiger Verlag) – direkt in Ihrem SAP-System
  • Vollautomatisches Aktualisieren und Prüfen des Contents der Firma Dow Jones, der über die klassischen offiziellen Sanktionslisten weit hinausgeht

Das Preismodell fürs Compliance Screening und die Sanktionslisten

Die monatlichen Kosten richten sich nach der Anzahl der Adressprüfungen pro Jahr. Das Plug-in integriert die wichtigsten Funktionalitäten für zuzüglich 250 Euro pro Monat direkt in Ihr SAP-System. Zahlreiche Sanktionslisten sind bereits inklusive, andere sind lizenzpflichtig.

Basic

ab 102 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale 

25.000 jährliche Adressprüfungen
0,0028 EUR je weitere
Adressprüfung


Business

ab 395 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

2.500.000 jährliche Adressprüfungen
0,0018 EUR je weitere
Adressprüfung


Enterprise

ab 2.048 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

25.000.000 jährliche Adressprüfungen
0,0010 EUR je weitere
Adressprüfung


Auf bewährter Basis: unsere Referenzen

Schneller im Einsatz  .  Plug & Play für SAP

Schneller im Einsatz

Plug & Play für SAP-Systeme

Die Integration der AEB Plug-ins erfolgt über die User- bzw. Customer-Exits des SAP®-Standards. Für Sie bedeutet das: Transporte downloaden, einspielen und loslegen.

Geringere Kosten  .  Funktionsumfang nach Ihrer Wahl

Geringere Kosten

Funktionsumfang nach Ihrer Wahl

Suchen Sie eine Alternative zu komplexen Global Trade Solutions für SAP®? Bei den AEB Plug-ins zahlen Sie nur für die Funktionen , die Sie wirklich benötigen.

Weniger IT-Aufwand  .  dank AEB Content Service

Weniger IT-Aufwand

dank AEB Content Service 

Schonen Sie Ihre IT-Ressourcen – durch den AEB Content Service für ATLAS-Releases, automatische Updates und den Betrieb in der AEB Cloud.

Mehr Flexibilität  .  für alle SAP-Systeme bereit

Mehr Flexibilität

Für alle SAP-Systeme bereit 

Zum Beispiel SAP ECC®, SAP S/4HANA® private managed cloud und SAP S/4HANA® Cloud single tenant. Oder SAP S/4HANA® Cloud. Und sogar On-Premise.

Maximale Zukunftsfähigkeit  .  kompatibel mit SAP S/4HANA®

Maximale Zukunftsfähigkeit

Kompatibel mit SAP S/4HANA®

Vermeiden Sie z. B. eine Neuabnahme durch Ihre KEP-Dienste: In Ihrem SAP S/4HANA®-Projekt bilden die AEB Plug-ins den ruhenden Pol.

40
Jahre Erfahrung in Global Trade,
Logistik und IT

1.000+
erfolgreiche Implementierungen in SAP Systeme

5.500+
zufriedene Kunden

Auf gute Zusammenarbeit

Dirk Strasser, Account Manager Trade Compliance

Sie haben Fragen, möchten eine individuelle Live-Demo buchen oder ein Angebot anfordern? Bei Dirk Strasser sind Sie in besten Händen. Unser Experte für Trade Compliance Management und Exportkontrolle in SAP freut sich auf Ihre Nachricht.