Die Cloud-Preise für Carrier Connect für die Anbindung Ihrer Logistikdienstleister

Ob Sie eine Anbindung eines Logistikdienstleisters oder mehrere benötigen: Die Preise von AEB sind genau auf den von Ihnen benötigten Leistungsumfang zugeschnitten. Wählen Sie aus, welches Paket am besten zu Ihrem Bedarf passt.

Verständlich und transparent: Preismodelle unserer Cloud-Produkte

Basic

ab 102 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale 

5.000 Sendungen / Jahr
0,16 EUR je weitere Sendung


* Preis auf Anfrage

Business

ab 395 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale

50.000 Sendungen / Jahr
0,09 EUR je weitere Sendung


* Preis auf Anfrage

Enterprise

ab 2.048 EUR / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale 

500.000 Sendungen / Jahr
0,05 EUR je weitere Sendung


* Preis auf Anfrage

Enterprise plus

Sie haben deutlich mehr als 500.000 Sendungen im Jahr? Kein Problem für Carrier Connect im Enterprise Plus-Paket.

Erhalten Sie unverbindlich Ihr individuelles Angebot

Noch Fragen zu Carrier Connect?

Produktexperte Andrej Grohar
Produktexperte Andrej Grohar

AEB-Produktexperte Andrej Grohar

„Optimieren Sie Ihre Versandlogistik! Gerne zeige ich Ihnen, wie Sie die Flexibilität und Performance mit Carrier Connect erhöhen und gleichzeitig Ihre IT-Abteilung entlasten können.“

Wie schnell kann ich einen neuen Carrier nutzen, der bei AEB bereits verfügbar ist?

Sind Sie bereits Kunde bei dem gewünschten Carrier und verfügen über eine Kundennummer, dann kann es sehr schnell gehen: Je nach Carrier werden notwendige Stammdaten geklärt, im System für Sie hinterlegt – und schon können die ersten Tests starten.

Versandlabel sind meist mit einigen Barcodes versehen. Um sicherzustellen, dass die Qualität der gedruckten Labels – und v. a. der Barcodes – den Anforderungen der Scanner des Carriers genügen, sollten vor dem Produktivstart einige Labels zur Qualitätskontrolle zum Carrier gesendet werden.

Welche Carrier stehen zur Verfügung?

Insgesamt stehen mehr als 180 Carrier und über 200 Carrier-Services für Sie bereit. Die aktuelle Auswahl der zur Verfügung stehenden Carrier finden Sie hier.

Kann ich auch KEP-Dienste und Speditionen hinzufügen, die nicht auf der Liste der verfügbaren Carrier stehen?

Nein. Bitte schreiben Sie uns eine Mail an info@aeb.com, um einen gewünschten Carrier bei AEB anzufragen.

Kann meine IT selbst Carrier anbinden?

Nein. Bitte schreiben Sie uns eine Mail an info@aeb.com, um einen gewünschten Carrier bei AEB anzufragen.

Wie kann ich Carrier Connect in meine bestehende Systemlandschaft einbinden?

Carrier Connect bietet eine API oder bereits verfügbare Plug-ins für z. B. SAP® ERP, SAP® EWM, Dr. Thomas & Partner WMS, Witron WMS, etc. Bitte sprechen Sie uns an, ob für Ihr System auch bereits fertige Konnektoren existieren.

In welchen Sprachen steht Carrier Connect zur Verfügung?

Die Benutzeroberfläche von Carrier Connect steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

Sind meine Daten sicher?

Ja, Ihre Daten werden in unserem Rechenzentrum in Deutschland gemäß den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Das Rechenzentrum ist nach DIN ISO 27001 zertifiziert. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Drucker zum Labeldruck kann ich verwenden ?

Üblicherweise werden Versandlabels auf sog. Thermodruckern gedruckt, da dies ein schnelles Etikettieren erlaubt. Carrier Connect kann für eine Vielzahl gebräuchlicher Thermodrucker-Modelle genutzt werden. Der Druck als PDF über einen Laserdrucker ist ebenso möglich. Hier finden Sie alle verfügbaren Drucker.

Muss ich Routingdaten updaten?

Nein. Carrier Connect hält stets für Sie die aktuellen Routingdaten des Carriers vor.

Kann ich Sendungsdaten aus meinem SAP®-System an Carrier Connect übertragen?

Ja. Carrier Connect verfügt über eine Standardschnittstelle zu SAP®-ERP-Systemen. Auch die Packplatzfunktionen lassen sich mittels Plug-in direkt in SAP® integrieren. Für SAP® EWM hat AEB gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen HPC AG die Integration realisiert. Die Labels werden direkt in SAP® gedruckt.

Warum ist das initiale Setup für die verschiedenen Carrier-Anbindungen unterschiedlich?

Jeder Carrier hat eigene IT-Systeme und deshalb unterschiedliche Anforderungen an Inhalte und Format der Labels, Barcodes, Einlieferungslisten und EDI-Nachrichten. Somit unterscheiden sich die notwendigen Stammdaten, die zur Konfiguration Ihres Systems benötigt werden. Dies können beispielsweise sein: Packstück- und/oder Sendungsnummernkreise, Depotnummern, Global Location Number, Webservice-Credentials und EDI-Upload-Zugangsdaten.

Was ist die besondere Herausforderung an das Versandlabel?

Die Transportpartner haben strikte Regeln und die Label eine hohe Komplexität. Ein großes Sendungsvolumen stellt zudem hohe Anforderungen an die Performance des Labeldrucks. Carrier verwenden unterschiedliche Logiken, die den Routing-Code der Packstücke festlegen. Außerdem gibt es eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Barcodeformaten. Die Anforderungen an die Label ändern sich häufig. Fazit: Eine einwandfreie Druckqualität der Label – insbesondere der Barcodes – und Aufbereitung der Inhalte ist notwendig, um einen reibungslosen Transport zu garantieren.