Eine Vereinbarung. Eine Softwarelösung. Alle Brokerleistungen, die Sie benötigen.

Die Preise für die Integration von Zollagenten setzen sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: Software-Lizenzgebühren, Zollagenten-Servicegebühren und einer Einrichtungsgebühr. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Auswahl des Preismodells, das am besten zu Ihrem Volumen und den von Ihnen verwendeten Zollverfahren passt.

Basic

ab 122 CHF / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale
zzgl. Zollagenten-Servicepauschale

250 Vorgänge / Jahr
3,75 CHF je weiterer Vorgang


Business

ab 474 CHF / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale
zzgl. Zollagenten-Servicepauschale

2.500 Vorgänge / Jahr
2,12 CHF je weiterer Vorgang


Enterprise

ab 2.458 CHF / Monat

zzgl. Bereitstellungspauschale
zzgl. Zollagenten-Servicepauschale

25.000 Vorgänge / Jahr
1,18 CHF je weiterer Vorgang


FAQ

Aus welchen Bestandteilen setzt sich der Preis zusammen?

Unsere Preise setzen sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Gebühren für Cloud-Lösung – basierend auf der Anzahl der Vorgänge pro Jahr
  • Einmalige Einrichtungsgebühr
  • Gebühren für Brokerdienstleistungen – in der Regel ein festgelegter Preis pro Anmeldung oder Paket

Unsere Experten helfen Ihnen bei der Auswahl des Preismodells, das am besten zu Ihrem Volumen und verwendeten Zollverfahren passt.

Was ist ein Vorgang?

Im Zusammenhang mit unserer Customs Broker Integration Software sind Vorgänge Broker-Aufträge. Die Anzahl der Broker-Aufträge pro Jahr bestimmt den Cloud-Preis.

Broker-Aufträge sind elektronische Nachrichten, die den Zollagenten auffordern, eine Zollanmeldung abzugeben. Ein einzelner Broker-Auftrag führt in der Regel dazu, dass der Zollagent nur eine einzige Zollanmeldung erstellt. Es kann jedoch vorkommen (aufgrund nationaler Zollvorschriften), dass ein Zollagent mehr als eine Zollanmeldung pro Broker-Auftrag erstellen muss.

Wer ist mein Vertragspartner?

Wenn Sie sich für einen Partner-Zollagenten von AEB entscheiden, ist AEB Ihr Vertragspartner und wir stellen Ihnen alle Zollanmeldungsgebühren in Rechnung (zusätzlich zu den Cloud- und Einrichtungsgebühren).

Entscheiden Sie sich hingegen dafür, Ihren eigenen Zollagenten in die AEB-Softwareplattform einzubinden, setzen Sie die Geschäftsbeziehung mit diesem fort, und er stellt Ihnen seine Dienstleistungen direkt in Rechnung. Wenn Sie Ihren eigenen Zollagenten anbinden, berechnet AEB nur die Cloud- und Einrichtungsgebühren.

Wie wird die Zahlung von Zöllen und Steuern gehandhabt?

Es gibt eine Reihe verschiedener Mechanismen, die eingesetzt werden können. Steuern können zum Beispiel über ein Aufschubkonto für die EUSt abgewickelt werden. Ebenso können Zölle über ein Aufschubkonto entrichtet werden. Unsere Experten werden die Möglichkeiten mit Ihnen individuell besprechen.

Noch Fragen? Unsere AEB-Experten

Mark Brannan, AEB SE
Mark Brannan, AEB SE

Mark Brannan
Head of Broker Services bei AEB – sucht immer nach der einfachsten und smartesten digitalen Lösung für die Herausforderungen unserer Kunden.

Henriette Barthel, AEB SE
Henriette Barthel, AEB SE

Henriette Barthel
Produktmanagerin bei AEB. Ihr Ziel: Den Aussenhandel mit Software und Dienstleistungen zu vereinfachen.

Immer für Sie da. Unsere Experten für Customs Broker Integration.

Online-Demo anfragen

Möchten Sie einen genaueren Einblick in die Customs Broker Integration Software erhalten? In einer Live-Demo werden wir uns auf Ihre Anwendungsfälle konzentrieren.

Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie nach dem Stöbern auf unserer Website noch weitergehende Fragen? Manche Dinge bespricht man am besten in einem persönlichen Gespräch.

Angebot anfordern

Wissen Sie schon, für welche Länder und welches Volumen Sie die Customs Broker Integration Software einsetzen wollen? Fordern Sie einfach ein Angebot bei uns an.

Kontaktdaten