Länderporträt

Bahnmusterland Schweiz

Schokolade, Uhren, Käse: Die Schweiz hat viele Besonderheiten – auch in der Logistik. Vor allem die starke Stellung des Güterschienenverkehrs sticht hervor. Wir zeigen, was das Land der Schiene alles zu bieten hat – und was das für die Lieferketten bedeutet.

Transportaufkommen gehört auf die Schiene. Darin sind sich die Schweizer einig. Den alpenquerenden Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern, ist sogar in der Verfassung verankert. Dies hatte im Jahr 1994 die so genannte „Alpeninitiative“ in einem Volksbegehren erreicht. Seitdem versucht die Schweiz kontinuierlich, die Bedeutung der Schiene zu steigern. Mit Erfolg: Heute liegt der Anteil des Schienengüterverkehrs bei knapp 40 %. Der EU-Durchschnitt beträgt gerade einmal die Hälfte. Die Bemühungen um einen starken Schienengüterverkehr kommen nicht von ungefähr. Schließlich ist die Schweiz aufgrund ihrer geografischen Lage ein wichtiges Transitland für die europäischen Nord-Süd-Verkehre.

Spitzenreiter im europäischen Vergleich

Wer die Schweizer Alpen per Bahn oder Straße durchqueren will, hat zwei Alternativen: Die Achse Lötschberg-Simplon (Schiene oder Simplon-Passstraße) in den Kantonen Bern und Wallis oder den Gotthard (Schiene oder Straßentunnel) in der Zentralschweiz. Vor allem die zweite Route wird in Zukunft wohl an Bedeutung gewinnen. Dafür soll der Gotthard-Basistunnel sorgen, dessen Eröffnung für Juni dieses Jahres geplant ist. Mit rund 57 km wird der aus zwei Röhren bestehende Eisenbahntunnel der längste der Welt werden.

Er soll die Transportleistung der Schweizer NordSüd-Achse mit 40 Mio. Tonnen Güter nahezu verdoppeln und dadurch die gesamte Nord-Süd-Achse vom stark wachsenden Schwerverkehr entlasten. Wie wichtig den Schweizern die Schieneninfrastruktur ist, zeigt sich auch in der Pro-Kopf-Summe staatlicher Investitionen. Nach Berechnungen der Allianz pro Schiene und der Unternehmensberatung SCI Verkehr ist die Schweiz mit 351 Euro pro Bürger Spitzenreiter im europäischen Vergleich. Im Vergleich: Deutschland investiert gerade einmal 49 Euro pro Bürger.

Die Schweiz in Zahlen, Daten und Fakten
Die Schweiz in Zahlen, Daten und Fakten

Burger per Bahn

Doch ganz ohne die Straße geht es in der Regel nicht. Daher kommt in der Schweiz dem kombinierten Verkehr eine große Bedeutung zu. Die zunehmende Urbanisierung sorgt dafür, dass die Schweizer immer mehr Ware in den Ballungsräumen beziehen. Um dort eine möglichst schnelle und termingetreue Lieferung zu gewährleisten, setzt die SSB Cargo auf Linienzüge, die täglich mehrfach die stark frequentierten Strecken befahren und mit Gütern versorgen. Die Verteilung am Zielort erfolgt dann im Schulterschluss per Lkw.

Angesichts der guten Infrastruktur ist es nicht verwunderlich, dass die Schiene für die Logistik vieler Unternehmen eine wichtige Rolle spielt. Ein prominentes Beispiel ist McDonalds. Die Waren der Fast-Food-Kette legen 56 % ihrer Transportkilometer per Bahn zurück – insgesamt über eine Million Kilometer. Die positive Akzeptanz der Unternehmen hat ihre Gründe, denn die Bahn hat durchaus ihre Vorteile gegenüber dem Lkw: Der Verkehrsfluss auf der Straße ist schlecht planbar und die Staus nehmen zu. Das gefährdet die Stabilität der Lieferketten. Außerdem dürfen Lastwagen im Gegensatz zur Bahn nachts nicht fahren

Was die Zukunft bringt

Trotz der Bemühungen der Regierung, den Maßnahmen der Transportunternehmen und neuen Ansätzen sorgt der Blick in die Zukunft bei vielen Schweizer Logistikern für eine Sorgenfalte auf der Stirn. Denn eines ist sicher: Der Verkehr wird in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Bis zum Jahr 2030 gehen Fachleute von einem Verkehrswachstum von 45 % für den Güterverkehr aus – über sämtliche Transportmodi hinweg. Wenn die Schweizer diese Herausforderung allerdings genauso gut meistern, wie die Herstellung ihrer Schokolade, steht einer blühenden Zukunft des Güterverkehrs nichts mehr im Weg.

Basis- und Logistikdaten Schweiz
Basis- und Logistikdaten Schweiz

Ähnliche Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen