1. Hackathlon der Bundesvereinigung Logistik (BVL): AEB-Trio gewinnt
Machine Learning

1. Hackathlon der Bundesvereinigung Logistik (BVL): AEB-Trio gewinnt

AEB-Trio Thomas Philipp, Daniel Schüler und Jonas Weichert gewinnt gegen 6 andere Teams und 4 umfangreichen Aufgaben den 1. BVL-Hackathlon.

Das AEB-Team mit Thomas Philipp, Daniel Schüler und Jonas Weichert hat den ersten Hackathon der Bundesvereinigung Logistik (BVL) gewonnen. Auf dem Deutschen Logistik-Kongress, einer der wichtigsten Logistikveranstaltungen mit über 3.000 Teilnehmern, setzten sich die drei IT-Profis in einem prominent besetzten Teilnehmerfeld durch und holten sich den von BASF gesponserten Siegerpreis von 10.000 EUR. Insgesamt sieben Teams waren am Start. Neben mehreren anderen IT-Firmen waren BASF, das Fraunhofer IML und DB Schenker vertreten. Daniel Schüler nahm den ersten Preis von dem BVL-Vorstandsvorsitzenden Prof. Raimund Klinkner, dem Vorsitzenden der BVL-Geschäftsführung Prof. Thomas Wimmer und Ralf Busche, Senior Vice President Suppy Chain von BASF entgegen.

Dem Computer Musikwissen beigebracht

Alle Teilnehmermannschaften hatten vier Aufgaben aus dem Umfeld Künstliche Intelligenz / Machine Learning zu meistern – wobei es diesmal nicht um Logistik ging. Es ging darum, ein Programm zu schreiben, dass Musikdateien erkennt und in fünf Stilrichtungen klassifiziert („Happy“, „Angry“, „Scary“, „Exiting“, „Sad“).