Low Value Consignments mit AEB:
auf Effizienz programmiert

Allmählich wird die Zeit knapp: 2021 endet die Mehrwertsteuerbefreiung für Waren bis zu einem Wert von 22 Euro. Zudem müssen ab 1. Juli 2021 alle Einfuhren in die EU mit einem Warenwert bis 150 Euro – so genannte Low Value Consignments (LVC) – elektronisch angemeldet werden.  Angesichts des riesigen Sendungsvolumens hat die EU-Kommission den Umfang der Daten gegenüber gewöhnlichen Zollanmeldungen verringert. Damit der sogenannte "super reduzierte Datensatz"  tatsächlich den Aufwand reduziert, bietet AEB eine smarte LVC-Lösung für Post- und Paketdienstleister. Die Basis: Cloud-Technologie und Künstlicher Intelligenz (KI).

Cloud trifft KI: maximale Automatisierung, minimaler Aufwand

KI: Wir setzen auf lernende Systeme

Wir nutzen Vergangenheitsdaten, um künftige Transaktionen ohne menschliche Eingriffe zu automatisieren. Wie gut das Machine Learning funktioniert, zeigt die Trefferquote unserer Software bei der Tarifierung mithilfe von KI: je nach Anwendungsfall mehr als 90 Prozent.

Das App-Prinzip: Wir vereinfachen mehr als nur den Regelprozess

Mit Mini-Apps reduzieren wir die Komplexität nicht nur im Regelprozess, sondern auch bei Ausnahmen.  Aufwand und Fehlerquote sinken.  Denn jeder Anwender sieht nur das, was er in der jeweiligen nötig ist: User Experience für die "Generation App".  

Customizing: Das Dashboard bildet Ihre Prozesse ab

Unser Dashboard sorgt nicht nur dafür, dass Sie alle wichtigen KPIs und damit die Perfomance im Blick behalten. Es bildet genau Ihre Prozesse ab und passt sich Ihrer Struktur und den Anforderungen Ihrer Prozessverantwortlichen an.

Smarte APIs: optimal einsetzbar auch für Legacy-Systeme

Verlassen Sie sich auf unsere APIs, die sich ins Ökosystem des Weltpostvereins einklinken und damit die Daten für Sie nutzbar machen. Tausendfach bewährt haben sich unsere Schnittstellen auch im Zusammenspiel mit SAP®.  Die Anbindung von Legacy-Systemen ist für uns ebenfalls Alltag.

Eines der beiden AEB-Rechenzentren von außen
Eines der beiden AEB-Rechenzentren von außen
Eines der beiden AEB-Rechenzentren von außen
AEB Rechenzentrum
AEB Rechenzentrum
AEB Rechenzentrum
Eines der beiden AEB-Rechenzentren von innen
Eines der beiden AEB-Rechenzentren von innen
Eines der beiden AEB-Rechenzentren von innen

Das Rechenzentrum: selbst betrieben, extern zertifiziert 

Sicher, hochverfügbar, perfomant – was immer gut klingt, heißt bei AEB ganz konkret: Unsere unternehmenseigenen Rechenzentren betreiben wir im AEB-Headquarter in Stuttgart selbst. Mehrere Millionen Zollanmeldungen allein im ATLAS-Verfahren werden hier Jahr für Jahr abgewickelt.  Für die Performance sorgen zwei exklusive Standleitungen zum Zoll, inklusive Failover im Fall der Fälle. Auf die Logistik- und Zoll-Lösungen vertrauen Unternehmen wie die Schweizerische Post, GEODIS und Outfittery. 

Klimaneutral dank Energiekonzept
Klimaneutral dank Energiekonzept

CO₂-neutral dank Energiekonzept

An sonnigen Tagen kommt der Strom von der eigenen Solaranlage. Der Sprinklertank dient als Energiespeicher und mit der Server-Abwärme wird geheizt.

Ausfallsicher im 24/7-Betrieb
Ausfallsicher im 24/7-Betrieb

Ausfallsicher im 24/7-Betrieb 

Wir bieten unseren Kunden einen 24/7-Betrieb mit redundanter Datenhaltung und einer Verfügbarkeitsrate von deutlich mehr als 99 %.

Regelmäßige Pen-Testings
Regelmäßige Pen-Testings

Regelmäßige Pen-Testings

Wir lassen uns bis zu vier Mal pro Jahr angreifen – von IT-Experten im Rahmen von Pen-Testings, um Schwachstellen aufzudecken und zu beheben. 

DEKRA und TÜV zertifiziert
DEKRA und TÜV zertifiziert

DEKRA und TÜV zertifiziert

Das ISO 27001-Zertifikat für unsere Rechenzentren hat die DEKRA ausgestellt, die Zertifizierung des Datenschutz-Managements der TÜV.

AEB in Zahlen: regional verwurzelt, international erfolgreich

16 Niederlassungen weltweit

Seit der Gründung 1979 haben wir unseren Hauptsitz in Stuttgart. Mittlerweile sind wir überall, wo unsere Kunden uns brauchen: an 16 Standorten weltweit, unter anderem in Zürich, Malmö, New York und Singapur. 

Mehr als 5.000 Kunden

Cloud-Software, die Logistik und Außenwirtschaft zusammenbringt – das treibt uns an. Mehr als 5.000 Unternehmen aus 75 Ländern vertrauen auf die AEB-Lösungen, z.B. für die Zollabwicklung mit ATLAS. 

100% in Mitarbeiterhand

AEB firmiert seit 2017 als Societas Europaea (SE). Das bedeutet: Bei AEB gibt es keine externen Investoren. Das Unternehmen gehört niemand anders als seinen mehr als 500 Mitarbeitern und der AEB-Stiftung.

Unser Netzwerk

Die Menschen hinter der LVC-Lösung

Dr. Ulrich Lison, Mitglied des AEB Verwaltungsrats
Dr. Ulrich Lison, Mitglied des AEB Verwaltungsrats

Dr. Ulrich Lison

Mitglied des AEB Verwaltungsrats

Steffen Frey, Mitglied des AEB Verwaltungsrats
Steffen Frey, Mitglied des AEB Verwaltungsrats
Steffen Frey, Mitglied des AEB Verwaltungsrats

Steffen Frey

Mitglied des AEB Verwaltungsrats

Janine Blindenbacher

Projektleiterin
AEB Schweiz

Christian Altvater
Christian Altvater

Christian Altvater

Head of Competence Center Customs International

Thomas Philipp

Enterprise
Architect

Ilkay Coban
Ilkay Coban

Ilkay Coban

Head of
Service

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen