Export Filing: PLDA – Automatisiert Ihre Ausfuhranmeldungen in Belgien

Export Filing: PLDA

Automatisiert Ihre Ausfuhranmeldungen in Belgien

Belgien mit dem Hafen Antwerpen ist auch für deutsche Unternehmen eine wichtige Exportdrehscheibe. Export Filing: PLDA macht Ihre Ausfuhranmeldung in Belgien effizienter. Durch intelligente Vorlagen, Übernahme von Daten aus Vorsystemen  und Plausibilitätschecks.

Funktionen für Ausfuhranmeldungen in Belgien mit PLDA

Normalverfahren und vereinfachte Verfahren

Mit Export Filing: PLDA wickeln Sie Ausfuhren und Wiederausfuhren im Normalverfahren sowie im vereinfachten Verfahren ab. Export Filing: PLDA kommuniziert direkt mit dem PLDA-System des belgischen Zolls.

T2L(F)-Anmeldungen

Für Lieferungen in Sondergebiete oder über ein Drittland können Sie auch die benötigten T2L(F)-Anmeldungen erstellen.

Ausfuhrbegleitdokument und Ausgangsvermerk

Dokumente wie das Ausfuhrbegleitdokument (Uitvoergeleidedocument) und den Ausgangsvermerk (bevestiging van uitgaan) drucken Sie bequem aus dem Ausfuhrvorgang. Oder Sie senden sie automatisiert per Mail.

Warenverkehrsbescheinigungen wie z.B. EUR. 1 und A.TR

Auch Warenverkehrsbescheinigungen wie z.B. EUR. 1 und A.TR lassen sich mit den bereits verfügbaren Daten im Handumdrehen erstellen. Zusätzlich können Sie eine XML-Datei herunterladen. Diese Datei kann für die Erstellung eines Ursprungszeugnisses direkt in der Anwendung „DigiChambers“ der belgischen IHK eingelesen werden kann.

Containeranmeldung inklusive

Ganzladungscontainer, die über Antwerpen oder Zeebrügge, verschifft werden, müssen elektronisch bei den Terminalbetreibern über das Hafennetzwerk C-point angemeldet werden. Die dafür erforderlichen Daten werden aus der Zollmeldung gezogen und aus Export Filing: PLDA übermittelt. Für Sie ist das ein Arbeitsschritt weniger.

Ausfuhranmeldungen in Belgien mit Export Filing: PLDA von AEB

Grenzenlos flexibel: AEB-Software für PLDA Ausfuhr

In diese Systeme lässt sich die Zollsoftware integrieren

Nahtlos integrierbar in Ihre Vorsysteme

Moderne APIs ermöglichen eine unkomplizierte und nahtlose Integration der Zollsoftware in Ihre IT-Landschaft. Mit fertigen Plug-ins für SAP®-Systeme können Sie Ihre Zollanmeldungen direkt in SAP® ERP und SAP S/4HANA® erledigen.

Die Zollsoftware kann Zollanmeldungen automatisch ausführen

Bis zu 100 % automatisierbar

Automatisieren Sie Ihre Zollanmeldungen komplett – oder passen Sie den Automatisierungsgrad an Ihre Situation an, beispielsweise um manuelle Checks vorzunehmen.

Zollrechtsänderungen werden automatisch in die Zollsoftware übernommen

Immer aktuell bei Zollrechtsänderungen

Die AEB Zollsoftware läuft als Cloud Service in unserem Rechenzentrum in Stuttgart, automatische Updates inklusive. Der Vorteil: sie ist immer aktuell und auf dem neuesten Stand von Rechtslage und Technik.

Die AEB Zollsoftware eignet sich für geringes und hohes Exportvolumen

Hochskalierbar für Profis und Einsteiger.

Egal wie hoch Ihr Volumen ist – die Zollsoftware von AEB passt. Intelligente Assistenten helfen Ihnen bei den Anmeldungen. Das variable Abrechnungsmodell sorgt dafür, dass Sie die Kosten jederzeit im Griff haben.

Preismodell Export Filing: PLDA
EUR
CHF
GBP
USD
SEK
Basic
250
Ausfuhranmeldungen / Jahr
 
Cloud Gebühr
ab 102 EUR / Monat
ab 122 CHF / Monat
ab 92 GBP / Monat
ab 133 USD / Monat
ab 1.071 SEK / Monat

Cloud-Gebühr inklusive Plug-in für SAP®
ab 352 EUR / Monat
ab 422 CHF / Monat
ab 317 GBP / Monat
ab 458 USD / Monat
ab 3.969 SEK / Monat

3,13 EUR je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
3,75 CHF je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
2.82 GBP je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
4.06 USD je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
32,82 SEK je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale

Funktionalität und Erweiterungen
  • Automatisierte oder manuelle Ausfertigung von Zollanmeldungen
  • Direkte Anbindung der Zollkommunikation über ein hochverfügbares, zentrales Rechenzentrum
  • Empfang aller relevanten Nachrichten des Zolls
  • Erzeugung von Ausfuhrdokumenten (Ausfuhrbegleitdokument (ABD), Ausfuhrbestätigung, T2L(F), EUR.1, A.TR, Ursprungszeugnis)
  • Revisionssichere Aufbewahrung von Unterlagen
  • Vorlagenfunktionalität
  • Automatisierte E-Mail-Benachrichtigung
  • Datenbasis für Auswertungen
  • Integrierte Assistentenführung
  • Support
  • Ausfuhren aus 1 Land (Belgien)
  • Transitverfahren NCTS Zugelassener Versender (ZV))
  • Reporting & Analytics*
  • Integration in weitere ERP-Systeme
* Preis auf Anfrage
Business
2.500
Ausfuhranmeldungen / Jahr
 
Cloud Gebühr
ab 395 EUR / Monat
ab 474 CHF / Monat
ab 356 GBP / Monat
ab 514 USD / Monat
ab 4.148 SEK / Monat

Cloud-Gebühr inklusive Plug-in für SAP®
ab 645 EUR / Monat
ab 774 CHF / Monat
ab 581 GBP / Monat
ab 839 USD / Monat
ab 6.773 SEK / Monat

1,76 EUR je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
2,12 CHF je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
1.59 GBP je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
2.29 USD je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
18,51 SEK je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale

Funktionalität und Erweiterungen
  • Automatisierte oder manuelle Ausfertigung von Zollanmeldungen
  • Direkte Anbindung der Zollkommunikation über ein hochverfügbares, zentrales Rechenzentrum
  • Empfang aller relevanten Nachrichten des Zolls
  • Erzeugung von Ausfuhrdokumenten (Ausfuhrbegleitdokument (ABD), Ausfuhrbestätigung, T2L(F), EUR.1, A.TR, Ursprungszeugnis)
  • Revisionssichere Aufbewahrung von Unterlagen
  • Vorlagenfunktionalität
  • Automatisierte E-Mail-Benachrichtigung
  • Datenbasis für Auswertungen
  • Integrierte Assistentenführung
  • Support
  • Hafenbenachrichtigungen (C-point)
  • Ausfuhren aus bis zu 3 Ländern
  • Transitverfahren NCTS Zugelassener Versender (ZV))
  • Reporting & Analytics*
  • Integration in weitere ERP-Systeme
* Preis auf Anfrage
Enterprise
25.000
Ausfuhranmeldungen / Jahr
 
Cloud Gebühr
ab 2.048 EUR / Monat
ab 2.458 CHF / Monat
ab 1,843 GBP / Monat
ab 2,662 USD / Monat
ab 21.504 SEK / Monat

Cloud-Gebühr inklusive Plug-in für SAP®
ab 2.298 EUR / Monat
ab 2.758 CHF / Monat
ab 2,068 GBP / Monat
ab 2,987 USD / Monat
ab 24.129 SEK / Monat

0,98 EUR je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
1,18 CHF je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
0.88 GBP je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
1.28 USD je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale
10,32 SEK je weitere Ausfuhranmeldung
zzgl. Bereitstellungspauschale

Funktionalität und Erweiterungen
  • Automatisierte oder manuelle Ausfertigung von Zollanmeldungen
  • Direkte Anbindung der Zollkommunikation über ein hochverfügbares, zentrales Rechenzentrum
  • Empfang aller relevanten Nachrichten des Zolls
  • Erzeugung von Ausfuhrdokumenten (Ausfuhrbegleitdokument (ABD), Ausfuhrbestätigung, T2L(F), EUR.1, A.TR, Ursprungszeugnis)
  • Revisionssichere Aufbewahrung von Unterlagen
  • Vorlagenfunktionalität
  • Automatisierte E-Mail-Benachrichtigung
  • Datenbasis für Auswertungen
  • Integrierte Assistentenführung
  • Support
  • Hafenbenachrichtigungen (C-point)
  • Ausfuhren aus bis zu 5 Ländern
  • Transitverfahren NCTS Zugelassener Versender (ZV))
  • Reporting & Analytics*
  • Integration in weitere ERP-Systeme
* Preis auf Anfrage
Enterprise+
35.000+
Ausfuhranmeldungen / Jahr
 
Cloud Gebühr
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Cloud-Gebühr inklusive Plug-in für SAP®
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Kontaktieren sie uns für detaillierte Informationen und Preise zum Enterprise+ Modell
Kontaktieren sie uns für detaillierte Informationen und Preise zum Enterprise+ Modell
Kontaktieren sie uns für detaillierte Informationen und Preise zum Enterprise+ Modell
Kontaktieren sie uns für detaillierte Informationen und Preise zum Enterprise+ Modell
Kontaktieren sie uns für detaillierte Informationen und Preise zum Enterprise+ Modell

Funktionalität und Erweiterungen
  • Automatisierte oder manuelle Ausfertigung von Zollanmeldungen
  • Direkte Anbindung der Zollkommunikation über ein hochverfügbares, zentrales Rechenzentrum
  • Empfang aller relevanten Nachrichten des Zolls
  • Erzeugung von Ausfuhrdokumenten (Ausfuhrbegleitdokument (ABD), Ausfuhrbestätigung, T2L(F), EUR.1, A.TR, Ursprungszeugnis)
  • Revisionssichere Aufbewahrung von Unterlagen
  • Vorlagenfunktionalität
  • Automatisierte E-Mail-Benachrichtigung
  • Datenbasis für Auswertungen
  • Integrierte Assistentenführung
  • Support
  • Hafenbenachrichtigungen (C-point)
  • Ausfuhren aus mehr als 5 Ländern
  • Transitverfahren NCTS Zugelassener Versender (ZV))
  • Reporting & Analytics*
  • Integration in weitere ERP-Systeme
* Preis auf Anfrage

FAQ

Wie schnell kann ich mit Export Filing: PLDA starten? 

Ihr Start mit Export Filing: PLDA ist von heute auf morgen möglich. Im Vorfeld müssen Sie keine Formalitäten mit der Zollverwaltung klären. Möchten Sie Export Filing: PLDA per Plug-in oder Schnittstelle in Ihre IT-Systemlandschaft und Ihre Prozesse einbinden? Oder benötigen Sie im Vorfeld eine Schulung für Ihre Mitarbeiter? Dann sollten Sie ausreichend Zeit dafür einplanen.

Wie lange dauert es, bis Export Filing: PLDA in unser bestehendes System integriert ist? 

Es hängt davon ab, welches ERP-System Sie nutzen, und wie tief die Integration und Automation erfolgen soll. Je nach Ausgangssituation kann die Software innerhalb weniger Tage in Ihre Abläufe integriert werden. Gern unterstützt Sie dabei auch ein Experte von AEB.

Welche Möglichkeiten zur Integration der Zollabwicklung in unsere Systeme und Prozesse bietet Export Filing: PLDA? 

Export Filing: PLDA kann über eine API (Webservice) angesprochen und von Ihrer IT oder Ihrem IT-Systemhaus einfach integriert werden. Es ist somit möglich, gängige Systeme wie zum Beispiel SAP®, Microsoft Dynamics, IFS, Infor oder proAlpha anzubinden.

Ist Export Filing: PLDA in unser bestehendes SAP®-System integrierbar? 

Ja. Export Filing: PLDA ist sowohl in SAP® ERP ECC6.0 und SAP S/4HANA® einfach integrierbar. AEB bietet dafür ein Plug-in an. Eine Integration ist auch in jedes andere ERP- oder Logistiksystem möglich.

Ist Export Filing: PLDA beim belgischen Zoll zertifiziert?

Selbstverständlich ist Export Filing: PLDA zertifiziert.

Was passiert, wenn die Zollanforderungen sich verändern? 

Sobald Änderungen seitens des Zolls in Kraft treten, stehen sie in Export Filing: PLDA zur Verfügung. Die Software wird gemäß der Änderung automatisch upgedatet. Sie brauchen also nichts weiter tun.

Sind die Hafenmeldungen eine besondere Anforderung der belgischen Zollverwaltung?

Nein, die belgische Zollverwaltung hat mit den Hafenmeldungen nichts zu tun. Die Hafenmeldungen gehen an die Terminalbetreiber in Antwerpen und Zeebrügge, die damit die Entladung von Containern vorplanen. Die Voranmeldung ist allerdings verpflichtend. Export Filing: PLDA nimmt Ihnen die Meldung ab, sofern Ihr Spediteur das nicht tut.

Wir verwenden bereits Export Filing von AEB in einem Land. Bringt es uns Vorteile, an unseren belgischen Standorten mit Export Filing zu arbeiten?

Es bringt besonders dann Vorteile, wenn Sie Ihre Zollprozesse zentralisieren wollen oder bereits eine zentrale Zollabteilung aufgebaut haben. Wir haben Kunden, die Ihre operative Zollabwicklung in Belgien machen, deren zentrale Zollabteilung aber in Deutschland sitzt. Eine einheitliche Software erleichtert das Zusammenspiel. Es ist sogar denkbar, Zollanmeldungen in Belgien aus einem anderen Land heraus anzustoßen. Es macht es für die Experten außerdem wesentlich transparenter, wenn alle Standorte mit der gleichen Softwarefamilie arbeiten. Auch die IT-Abteilung mitsamt IT-Support profitiert von der Vereinheitlichung.

Online-Demo anfragen