Warenursprung & Präferenzen – Case Study zu den Erfolgsfaktoren Rechtssicherheit, Automatisierung und Return on Investment

Academy

Warenursprung & Präferenzen – Case Study zu den Erfolgsfaktoren Rechtssicherheit, Automatisierung und Return on Investment

Beschreibung

Lohnt sich das denn? Freihandelsabkommen verstehen, nutzen, einordnen, beobachten. Die schnelle Antwort: Es kommt darauf an. Die tiefere Antwort: Häufiger als man denkt... 

Das rechnen wir mal durch: Wir schauen uns einen konkreten Unternehmens use-case an und zeigen auf, wie sich die wesentlichen Erfolgsfaktoren zur Nutzung von Freihandelsabkommen evaluieren lassen.

Das machen und lernen wir

Wir wollen anhand eines Beispiels eine mögliche Vorgehensweise aufzeigen, die ein betriebliches Investment zur Nutzung von Freihandelsabkommen zur Entscheidung bringen kann.

Anschliessend* möchten wir gemeinsam mit den Teilnehmern über die Inhalte diskutieren.

Am Ende steht ein Entscheidungs-Rahmen, anhand dessen Unternehmen überschlagsartig Klarheit bekommen: Kann sich sich die Nutzung von Freihandelsabkommen lohnen – oder eher nicht.

*Nein, die fehlenden "ß" sind keine Tippfehler. Raphael und Ingo kommen aus der Schweiz – deshalb sind "Aussenwirtschaft" und "ausserdem" genau so richtig geschrieben. Und deshalb sind sie noch kompetenter für das Freihandelsabkommen.

Gemacht für

Unternehmen aus der Schweiz und Deutschland: produzierende Unternehmen, Handelsunternehmen, Importeure, Exporteure, Lieferanten, Kunden.

Und dabei gern Mitarbeiter:innen aus allen Ecken:

  • Zoll- und Aussenhandelsexperten
  • Vertrieb
  • Einkauf
  • Budgetverantwortliche
  • Application Manager
  • IT-Verantwortliche
  • Alle, die Interesse haben.