ATC::Compliance. Prüfung direkt in SAP®.

 
Prüfen Sie Ihre Exportprozesse automatisiert auf drohende Embargoverstöße und Verletzung von Genehmigungspflichten.
Dort, wo Sie sie abwickeln: direkt in SAP®. Nach deutschem, europäischem und US-Recht.
 
Broschüre ATC Export Controls

Die Prüfung aller exportrelevanten Daten erfolgt automatisch auf Basis der aktuellen Rechtsgrundlagen im Hintergrund der Geschäftsprozesse. Die für eine automatisierte Prüfung relevanten Daten liegen bei der Auftragserfassung vor. Der Kontrollprozess wird durch Speichern eines Auftrages angestoßen. Für Anwender ändert sich nichts, sie arbeiten nach wie vor in dem ihnen bekannten System. Der Arbeitsprozess wird nur dann unterbrochen, wenn das Gesetz das vorschreibt – nämlich wenn ein Vorgang nach dem Exportkontrollrecht eine besondere Vorgehensweise, Prüfung oder Genehmigung verlangt.

 

Compliance direkt in SAP®. Hier kostenlose Info-Broschüre anfordern.

Exportkontrolle, Sanktionslisten Screening und License Management mit ELANK-2

Die Regelungen zur Exportkontrolle haben zum Ziel, den Export von Waffen, Rüstungsgütern und von Waren, die sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke verwendet werden können, zu überwachen und zu steuern. Neben den Waren müssen ebenfalls die an den Geschäftsvorgängen beteiligten Partner anhand veröffentlichter Sanktionslisten überprüft werden. Zudem muss ausgeschlossen werden, dass der Exportvorgang länderspezifische Embargos oder Genehmigungspflichten verletzt. Für den Fall, dass eine Genehmigung eingeholt werden muss, verfügt ATC :: Compliance mittels ELANK-2 über eine direkte Schnittstelle zum BAFA. Alle vorgangsrelevanten Daten werden dabei automatisiert in den Antrag zur Ausfuhrgenehmigung übernommen und dem BAFA übermittelt.

AEB stellt dafür mit ATC :: Compliance eine Anwendung zur Verfügung, die die Überprüfung der Exporte direkt im SAP®-System vornimmt, an allen relevanten Stellen in Ihrem Geschäftsprozess. ATC :: Compliance integriert sich einfach, modifikationsfrei und schnell in Ihr SAP®-System.

Was ist ELANK-2?

ELANK-2 steht für „Elektronische Antragserfassung und Kommunikation“ und stellt eine Neuentwicklung des bisherigen ELAN-Systems dar. Während sich das bisherige Verfahren mit ELAN durch die Notwendigkeit zusätzlicher Briefpost und geringer IT-Integration auszeichnet, bringt ELANK-2 nutzbare Vorteile im Bereich License Management für Unternehmen mit sich.

ELANK-2 bietet darüber hinaus eine verbesserte Möglichkeit zur Anbindung an die interne (ERP-)Systemlandschaft. AEB arbeitet als IT-Dienstleister eng mit dem BAFA zusammen, um Unternehmen größtmögliche Vorteile nutzbar zu machen. Durch die Übernahme der Vorgangsdaten in den Genehmigungsantrag wird gleichzeitig der Aufwand für die manuelle Datenerfassung reduziert. Mehr Informationen zu ELANK-2....

 
 
 
 

Julius-Hölder-Straße 39 | D-70597 Stuttgart | Tel. +49-711-72842-300 | info.de@aeb.com