Prüfschema für die Präferenzkalkulation: AEB gibt Hilfestellung.

 
Prüfschema für die Präferenzkalkulation: Das Poster von AEB.zoom
Wie fit sind Sie in Sachen Präferenzkalkulation? Wissen Sie, wann die Ausstellung eines Präferenznachweises zulässig ist? Und welche Prüfschritte durchlaufen werden müssen?
 

Voraussetzung für eine Zollbegünstigung im Empfangsland ist häufig die präferenzielle Ursprungseigenschaft der Ware. Ob für ein Produkt dieser präferenzielle Ursprung bestätigt werden kann, hängt von der Einhaltung der sogenannten Listenregeln ab, die je nach Freihandelsabkommen variieren können. Um zu ermitteln, ob die Ware gemäß den Listenregeln ausreichend be- oder verarbeitet wurde, müssen verschiedene Schritte geprüft werden.

Neugierig? Nutzen Sie das AEB-Poster und Sie erfahren, wie Sie Schritt für Schritt den präferenziellen Warenursprung ermitteln können.

 
 
 
 

AEB-Experten sprechen

 
Steffen Frey: AEB Spezialist
 

Stellen Sie Ihre Fragen zum Thema Präferenzkalkulation unserem Spezialisten Steffen Frey oder schildern Sie ihm Ihre konkrete Praxissituation. 
Telefon: 0711/72842-399

 
 

AEB zum Nachlesen

 
Fachliche Informationen zu den Softwareprodukten zum Nachlesen
 

Vorteile ausschöpfen, die Zollrecht und Präferenzabkommen bieten. Lesen Sie mehr über Warenursprung und Präferenzen in der Broschüre. Und was Software leisten kann.

 
 

Fachinfos beziehen

 
Alle Infos zu Tarifierung und Präferenzen

Regelmäßig Neuigkeiten und Praxistipps zu Tarifierung und Präferenzen per E-Mail erhalten – einfach kostenlos
abonnieren und Fachinformationen zu den von Ihnen gewählten Themen beziehen. 

 
 
 
 
 
 
 

Julius-Hölder-Straße 39 | D-70597 Stuttgart | Tel. +49-711-72842-300 | info.de@aeb.com