Hörer berichten über das AEB-Hörbuch zum Thema Präferenzrecht.

 
Die Themen Warenursprung und Präferenzen sind kompliziert. Das Hörbuch erläutert warum dennoch viele Firmen die Präferenzabkommen nutzen. Und Hörer erklären hier, wie sie die Aufbereitung des Hörbuchs finden.
 
AEB Hörbücher zu aktuellen Themen aus Außenhandel und Logistik
 
 

"Das Hörbuch bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema, kann fachfremde Abteilungen sensibilisieren und ruft vergessenes Wissen wieder zurück ins Gedächtnis."

 

Thomas Wenz, Niederlassungsleiter, VOGEL INTERNATIONAL.de, Ketsch

 

Das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ bietet eine erstklassige Grundlage, um Exportsachbearbeiter, Vertriebsmitarbeiter und Einkäufer für das Thema zu sensibilisieren.

Es wird dargestellt, dass die Beschaffungslogistik eines exportierenden Unternehmens nicht nur am Beschaffungspreis abhängig gemacht werden darf. Weiter wird ein erster Einblick gegeben, wie facettenreich sich der Export mit verschiedenen Artikeln und Produktionstiefen gestalten kann und welche Arbeit dahinter steckt, ein funktionierendes Exportsystem unter Verwendung des Präferenzursprungs zu etablieren und aufrecht zu erhalten.

Interessant war es zu hören, dass (vermutlich) jedes Unternehmen mit den gleichen Schwierigkeiten in verschiedenen Ausprägungen umgehen muss. Die Interviewpartner stellen auf ungezwungene Art und Weise Informationen aus den jeweiligen Betrieben zur Verfügung. Sehr interessant war es, von der Problematik des Möbelherstellers zu hören, der in variierenden Produktionstiefen produziert und dessen Produktportfolio eine individuelle Kundenzusammenstellung zulässt.

„Profis“ werden hier und da die Fachtiefe vermissen, eventuell wären weitere Informationen zu Listenregelung und Kumulierung (Pan-Euro-Med) interessant gewesen. Dies ist vermutlich der „kurzweiligen Hörbarkeit“ sowie der Tatsache geschuldet, dass dieses gelungene Hörbuch auch einen Einstieg für Abteilungen bieten soll, die sich mit der Thematik „Präferenzrecht“ bisher noch nicht beschäftigt haben und durch dieses Hörbuch zur „Ganzheitlichkeit“ sensibilisiert werden sollen. Dieses Hörbuch ersetzt keine Weiterbildung, wie sie namhafte Weiterbildungsträger in Zusammenarbeit mit dem Zoll anbieten.

Fazit: Das Hörbuch bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema, kann fachfremde Abteilungen sensibilisieren und ruft vergessenes Wissen wieder zurück ins Gedächtnis.

Eventuell sollte die CD oder zumindest das Booklet mit Mediadaten, z. B. Dokumentenvordrucken, weiterführenden Links oder weiterhelfenden Stellen (Zoll, IHK etc.) versehen werden.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Der Mix zwischen Theorie und Praxis ist gelungen und kurzweilig."

 

Bernd Stadtler, Head of Customs, HUGO BOSS AG

 

Das Hörbuch bietet sowohl dem Einsteiger ins Präferenzrecht wertvolle und – vor allem – leicht verständliche Informationen als auch dem Fortgeschrittenen neue Perspektiven. Der Mix zwischen Theorie und Praxis ist gelungen und kurzweilig. Kritik an der Komplexität der Regelungen sowie am hohen Umsetzungsaufwand wird ebenfalls angesprochen, geht mir aber nicht weit genug. Schaut man in die Zukunft werden Komplexität und Aufwand der Präferenzregelungen weiter steigen und insbesondere für viele klein- und mittelständische Unternehmen die Grenzen des Machbaren überschreiten.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Ich finde das Hörbuch sehr gelungen und werde es auf jeden Fall weiter empfehlen."

 

Thorsten Speker, Zollbeauftragter, Bystronic-Lenhardt in Neuhausen-Hamberg

 

Es wird in der kurzen Zeit vermittelt wie wichtig es ist, dass die einzelnen Abteilungen ineinander greifen müssen, um der Arbeit mit dem Präferenzrecht gerecht zu werden. Die Beispiele und einzelnen Argumente der verschiedenen Mitarbeiter und den entsprechend zuständigen Personen der Abteilungen sind sehr hilfreich. Die Begriffe werden so erklärt, dass es auch wirklich jeder versteht. Das Hörbuch ist sehr hilfreich, um die eigenen Abteilungen bis zu Geschäftsleitung zu sensibilisieren.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Für mich fehlte eine tiefergreifende Erklärung von "Kumulierung"."

 

Nicole Miko, Einkauf, Rödl & Lorenzen GmbH, Oberrot

 

Für Einsteiger sicher ein hilfreiches Mittel, um sich in die Materie einzuarbeiten. Bei uns im Haus waren diese Dinge weitgehend bekannt. Für mich fehlte eine tiefergreifende Erklärung von "Kumulierung". Es gab ein Beispiel, dieses wurde für mich aber nicht hinreichend erklärt. Ebenso wurde immer wieder ein mögliches falsches Ausstellen von Lieferantenerklärungen angesprochen. Aber: Was genau sollte angegeben sein?

Trotzdem ist das Hörbuch nicht uninteressant gestaltet, tiefergehende Erklärungen muss man sich, denke ich, bei speziellen Zollseminaren holen.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Die Idee viele reale Beispiele von namenhaften Unternehmen einzupflegen, halte ich für einen gelungenen Schachzug."

 

Mario Bernzen, Logistik Versand, Frenser Logistik GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

 

Ich war überrascht, wie lebendig es gelungen ist, das Thema umzusetzen. Die Idee viele reale Beispiele von namenhaften Unternehmen einzupflegen, halte ich für einen gelungenen Schachzug. Der Sprecher hat eine sehr angenehme und wohlklingende Stimme und führt durch einen ,meines Erachtens, sehr verständlichen Aufbau des Hörbuchs.

Dadurch das Zollleiter und sonstige Experten dieses Sachgebiets zu Wort kommen, hatte das Hörbuch viele nützliche Informationen für mich parat. Ebenso erleichtert es meine Argumentationsweise hinsichtlich der Bedeutung dieses Bereichs für unsere Firma und habe zusätzliche Argumente für eine Nutzung der angesprochenen Software gegenüber meinem Chef dazugewonnen.

Inhaltlich ist trotz der Kürze das Thema Präferenzrecht ausreichend dargestellt. Mir persönlich hat es einige Anregungen zur Vertiefung gegeben, da es meinen Arbeitsbereich nur tangiert, trotzdem sehe ich durch die gehörten Informationen deutliche Verbesserungsmöglichkeiten in unserer Firma.

Dass die Software Ihrer Firma angepriesen wird, halte ich bei der Fülle der gebotenen Informationen, für vernachlässigungsweise.

Das Hörbuch ist meines Erachtens sehr gut gelungen. Volles Lob von mir.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Dieses Hörbuch kann man – trotz des eigentlich sonst schwierigen Themas – bedenkenlos an die Abteilungsverantwortlichen und ihre Mitarbeiter weitergeben."

 

Mathias Fischer, Berater, Fischer | Strategie – Unternehmensberatung & Logistikplanspiele, Prien am Chiemsee

 

10.000 Euro Zoll gespart beim Import eines einzelnen Autos? Und mehrere 100.000 Euro zusätzlich in der eigenen Kasse für manches exportierende mittelständische Unternehmen? Nur weil es das sogenannte „Präferenzrecht“ genutzt hat? Das lohnt sich – leider nicht für alle, aber doch für viele. Welche Unternehmen Handelserleichterungen durch weniger Zoll nutzen können und was genau dafür zu tun ist, darüber informiert dieses Hörbuch.

In zahlreichen Interviews mit Praktikern aus den Abteilungen Einkauf, Export und Zoll werden im Hörbuch die Vorteile der Nutzung von Präferenzabkommen klar angesprochen:

  • Ihre Kunden im Ausland können Zoll sparen, was gerade auch für dort ansässige Großhändler wichtig ist, die Ihre Waren weitervertreiben sollen.
  • Ohne Zollabgaben können Sie sich so manchen zusätzlichen Rabatt sparen, mit dem Sie sonst die höheren Zollabgaben Ihrer Kunden kompensieren müssten. 
  • Bei hohem Preisdruck sind auch 5% Zollerleichterung ausschlaggebend dafür, ob der erhoffte Auftrag an Sie geht oder an Ihren Wettbewerber.


Wer sich erstmals mit diesem Thema beschäftigt, für den klärt das Hörbuch die notwendigen Fachbegriffe aus dem Zollbereich auf verständliche Art und Weise und ordnet sie in den Zusammenhang auch speziell einzelner Abteilungen im Unternehmen ein. Die „Tipps für Einsteiger“ fassen pragmatisch zusammen, wie man den Einstieg in das Thema im eigenen Unternehmen am besten angeht:

  • Sind meine Exportmärkte präferenzberechtigt?
  • Mit welcher Zollersparnis kann ich rechnen?
  • Lohnt sich dafür der Aufwand, eine Präferenzkalkulation zu erstellen und all die notwendigen Lieferantenerklärungen einzuholen und zu verwalten?


Selbst wer nach dem Hören der CD nicht jedes Detail genau verstanden hat oder wiedergeben kann – über den abwechslungsreichen Aufbau des Hörbuchs wird einem schnell klar, warum es wichtig ist, das Thema „Zoll“ gerade in den Abteilungen Einkauf, Vertrieb, Logistik und Versand zu verankern, nämlich damit dort aktiv gearbeitet werden kann:

  • Im Einkauf muss auf Herkunft geachtet werden, damit die Präferenzberechtigung nicht in Gefahr gerät.
  • Im Vertrieb kann die Präferenzberechtigung bei Angebotsverhandlungen genutzt werden.
  • Im Versand/Export müssen die notwendigen Präferenznachweise für den Zoll beigefügt werden können.


Dieses Hörbuch kann man – trotz des eigentlich sonst schwierigen Themas – bedenkenlos an die Abteilungsverantwortlichen und ihre Mitarbeiter weitergeben. Hier reicht eine gute Stunde aus, um beim unterhaltsamen Anhören den übergreifenden Zusammenhang für das eigene Unternehmen zu erfassen und zu verstehen, welche „geldwerten Vorteile“ doch in diesem sonst eher belastenden Thema Zoll stecken, wenn es gelingt, dies im eigenen Unternehmen so einzubetten, dass alle einander abteilungsübergreifend Hand in Hand zuarbeiten können. Nicht zuletzt könnte das Hörbuch das Ansehen manches Exportbeauftragten deutlich steigern, wenn den Kollegen dadurch klar wird, welche Paragrafenlast dieser ihnen abnimmt und welchen Nutzen sie direkt oder für das Unternehmen aus dem zusätzlichen Aufwand ziehen können.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Die CD ist eine super „Einsteiger-Hilfe“ mit guten praktischen Beispielen, die jeder versteht."

 

Natalie Wagner, Zentrale Logistik, Krempel GmbH, Vaihingen/Enz

 

Anschließend empfehle ich jedoch einen Intensiv-Lehrgang über mind. zwei Tage (je nach Bedarf im Unternehmen)

Die Interviews sind klasse, vor allem der schwäbische Dialekt. (bin selber Schwabe).

Wirklich: das bringt einem das trockene Thema locker und leicht rüber.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Betrachtung des Themas aus allen Abteilungen. Es wurde klar zum Ausdruck gebracht, wie wichtig die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen Logistik, Zoll, Vertrieb und Einkauf ist!

Wir werden zukünftig auch unseren Azubis den ersten Einblick in das Thema per CD geben.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Das Hörbuch ist spannender als ein Buch."

 

Andrea Ahrens, Sachbearbeiterin Vertrieb/Export, Waldemar Pruss Armaturenfabrik GmbH, Hannover

 

Das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ ist sehr informativ und praxisnah. Es erklärt sehr leicht verständlich die unterschiedlichen Begriffe wie z.B. Präferenzrecht, Präferenzabkommen, Ursprungszeugnis, Lieferantenerklärung nicht zu vergessen die Kumulation.

Das Hörbuch ist spannender als ein Buch. Eine kurzweilige Möglichkeit, sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Durch die unterschiedlichen Sprecher klingen die Texte nicht monoton, nicht wie vorgelesen.

Neben der Erläuterung der Begriffe gibt es auch Tipps zur praktischen Umsetzung z.B. der Verwaltung von Lieferantenerklärungen. Mitarbeiter aus verschiedenen Firmen, aus dem Mittelstand und aus Großbetrieben, Handel und Produktion, berichten über die Arbeitsabläufe in ihren Unternehmen. Über wichtige Punkte, die zu beachten sind. Über Probleme und Lösungsmöglichkeiten.

Besonders deutlich wird auch das Zusammenspiel und die Abhängigkeit der einzelnen Abteilungen, dass das Thema eben nicht nur eine Angelegenheit des Vertriebs ist oder des Einkaufs. Sondern dass dieses Thema alle angeht und die Kommunikation unter den Abteilungen das A und O ist. Deutlich gemacht wird auch der Arbeitsaufwand, den das Präferenzrecht mit sich zieht.

Mitarbeiter, die letztendlich für die Ausstellung von Präferenzkalkulationen oder die Beantragung von EUR1 oder UZ verantwortlich sind, versetzt das Hörbuch sicher nicht in die Lage, sofort die nächste Kalkulation oder Dokument eigenverantwortlich zu erstellen. Es ist aber eine perfekte Möglichkeit, um in das Thema einzusteigen: Für neue Kollegen bzw. für Mitarbeiter, die zwar nicht im täglichen Arbeitsleben mit Präferenzen zu tun haben, die aber im Kontakt mit Kunden, Lieferanten oder Kollegen wissen sollten, um was es geht. Für unsere Auszubildenden ist neben den normalen Unterrichtsbüchern ein Hörbuch zu diesem sehr umfangreichem Thema bestimmt eine interessante Abwechslung und auch für Mitarbeiter, denen das Präferenzrecht gut bekannt ist, kann das Hörbuch Tipps in der praktischen Anwendung liefern, auf Gefahren hinweisen oder gewisse Punkte einfach nochmal in Erinnerung bringen.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Da fängt sogar das Thema Präferenzrecht an, ein wenig Spaß zu machen."

 

Heike Herchenhahn, International Sales/Gesamtverantwortliche Zollwesen, x-film Selbstklebefolien GmbH, Lindlar

 

Fazit vorab: Super – perfekt gelungen – ich war begeistert! Ich war außerordentlich angenehm überrascht als ich in das Hörbuch herein lauschte und zum Ende hin wurde ich immer begeisterter. Bisher habe ich dieses Thema oft teilweise als schlecht verständlich, schwierig, „trocken“ und oft auch schlecht erklärt kennen gelernt.

In Ihrer CD ist das doch recht komplexe und meist ungeliebte Thema Präferenzrecht sehr gut – ich würde fast sagen – spielerisch erklärt. Die verschiedenen Themen greifen ineinander über und sind sehr gut aufeinander abgestimmt/aufgebaut.

Die verschiedenen Themenbereiche werden sehr gut erläutert und anhand von praktischen Beispielen vertieft.
Fachleute und Praktiker aus der Wirtschaft (Produktions- und Handelsbetriebe) erzählen von Ihren Erfahrungen aus der Praxis und den Erfahrungen aus Ihrem beruflichen Alltag in Ihren eigenen Unternehmen.

Durch die verschieden Interviews wirkt die CD keineswegs langweilig, sondern macht „Lust auf mehr“. Da fängt sogar das Thema Präferenzrecht an, ein wenig Spaß zu machen.

Die CD ist für alle Bereiche im Unternehmen interessant, sei es Einkauf, Vertrieb, QM, Zollstabsstelle, Abteilungsleitung und Geschäftsführung.

Die Themen sind so anschaulich erklärt - mit allen Risiken und auch Vorteilen die dieses Thema mit sich bringt - so dass hier alle Abteilungen Ideen zur Umsetzung, Verbesserung mit nehmen und auch alle Personen im Unternehmen ein wenig mehr sensibilisiert werden.

Weiter so......ich kann es nur empfehlen.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Werk, welches ein sperriges Thema aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet."

 

Hannes Bolsinger, Manager Export / Import, VARTA Consumer Batteries GmbH & Co. KgaA, Ellwangen

 

Mit großem Interesse haben ich ihr Hörbuch Präferenzrecht nutzen gleich mehrmals gehört.

Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Werk, welches ein sperriges Thema aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet. Natürlich ist klar, dass ein so umfangreiches Thema in 67 Minuten nicht umfänglich betrachtet werden kann, das war auch sicher nicht ihr Ziel. Vielmehr haben sie es geschafft, die Frage zu beantworten, die sich mir immer wieder stellt: „Wie machen das die anderen, großen Unternehmen und lohnt sich denn der ganze Aufwand?“

Ich freue mich schon sehr auf weitere Publikationen dieser Art.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Als Einstieg in das Thema „WuP“ ist das Hörbuch bestens geeignet, und auch zum „immer-mal-wieder-nachhören“ prima."

 

Rita Adler, Customer Management/Export, SCHOMBURG GmbH & Co. KG, Detmold

 

Dieses Hörbuch kommt für uns wie gerufen und wird direkt in unseren betriebsinternen Azubi-Ordner integriert, so verständlich wird dieses so komplexe und leider oft auch umständlich zu erklärende (und vor allem zu verstehende) Thema hier nun dargestellt.

Unterhaltsam und verständlich sind die Erläuterungen der einzelnen zum Thema gehörenden Fachbegriffe. Es wird deutlich, wie alles aufeinander aufbaut und dass innerbetrieblich eben doch mehr Abteilungen mit dem Thema „Präferenz“ zu tun haben, als allgemein angenommen wird.

Mithilfe dieses Hörbuchs fällt es deutlich leichter, Kolleginnen und Kollegen der anderen beteiligten Abteilungen zu sensibilisieren. Lieferantenerklärungen, EUR.1 und Präferenztexte sind keine Fremdworte mehr, und es wird verständlich, warum nicht alle möglichen EU-Rohstoffe durch Drittland-Rohstoffe ersetzt werden sollten, ohne vorher über Präferenzen nachzudenken.

Als Einstieg in das Thema „WuP“ ist das Hörbuch bestens geeignet, und auch zum „immer-mal-wieder-nachhören“ prima.

Durch die auch im Hörbuch dargestellte Erkenntnis, dass auch andere Firmen mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben wie man selbst, verliert das Thema einen Großteil des üblichen Schreckens.

Alles in allem ist dieses Hörbuch eine gelungene Ergänzung zu den üblichen „Verbündeten“ wie Internet und einschlägige Fachverlage, und wird in unserem Unternehmen sicher noch oft als Alternative zu wortreichen eigenen Erklärungen vor den Auszubildenden im Exportbereich und natürlich auch neuer Kollegen hinzugezogen werden.

Erstellt: 10.10.2012

 
 

"Ein Aha-Erlebnis war, dass alle Firmen dasselbe Problem haben. Es gibt nichts zu kritisieren an Ihrem Hörbuch."

 

Heike Holstein, Inovan GmbH & Co. KG, Birkenfeld

 

Ich habe Ihr Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ mit Begeisterung angehört. Das Thema wird super verständlich erklärt. Die Beiträge der verschiedenen Firmen und den entsprechend zuständigen Personen der Abteilungen sind richtig interessant. Die Begriffe werden so erklärt, dass es auch wirklich jeder versteht. Ein Aha-Erlebnis war, dass alle Firmen dasselbe Problem haben.

Das Hörbuch ist sehr hilfreich, um Kollegen anderer Abteilungen zu sensibilisieren. Es gibt nichts zu kritisieren an Ihrem Hörbuch.

Erstellt: 27.08.2012

 
 
 

"Als Sensibilisierung ist das Hörbuch gut geeignet."

 

Christoph Laroche, kaufm. Mitarbeiter, VENSYS Elektrotechnik GmbH, Diepholz

 

Das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ ist für alle Abteilungen eines Unternehmens erstellt worden und auch für alle Abteilungen sinnvoll, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen und müssen. Es wird gut erläutert, wie die einzelnen Bereiche wie Einkauf, Export und Logistik aufeinander angewiesen sind und diese zusammenarbeiten müssen, damit die ganze Thematik am Ende rund wird. Als Sensibilisierung ist das Hörbuch daher gut geeignet. Wenn man allerdings, wie in meinem Falle dabei ist, den Exportbereich im Unternehmen erst aufzubauen, da vorher alles über die Muttergesellschaft lief, wäre ein Hinweis auf weiterführende Literatur hilfreich gewesen oder mit welchen Schritten man eine Kosten-Leistungsanalyse durchführen könnte und worauf dabei zu achten ist. 

Dies könnte evtl. eine gute Idee für eine Fortsetzung nach dem Motto „Präferenzrecht anwenden“ sein, wo mit kleinen Videosequenzen und Präsentationen auf die wichtigsten Dinge eingegangen wird, wie praxisbezogene Problematiken und häufige Fehlerquellen. Was fällt den Zollprüfern z.B. am häufigsten auf bei der Überprüfung von Lieferantenerklärungen? Denn neben diesem eher theoretischen Einstieg sind die Tipps am Ende schon sehr gut, allerdings wäre etwas mehr mit dem Hintergrund, wie kann es wirklich anwenden, noch etwas perfekter gewesen. Zumindest für mich als jemanden der noch dabei ist, sich in das Thema einzuarbeiten.

Trotzdem kann ich es nur empfehlen.

Erstellt: 20.08.2012

 
 
 

"Das Hörbuch ist für Einsteiger in das Thema, ebenso wie für Profis geeignet. "

 

Carsten Ackermann, Versandabteilung, Dienes Werke für Maschinenteile, Overath

 

Das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ gibt einen schnellen und übersichtlichen Einblick in das Thema „Warenursprung und Präferenzen“. Die einzelnen Themenschwerpunkte werden sukzessive besprochen und anhand praktischer Beispiele, von Fachleuten aus der Wirtschaft, belegt. Darüber hinaus erzählen Praktiker aus Ihrem beruflichen Alltag und erläutern die Vorteile, aber auch die Risiken, die sich aus der Anwendung des Präferenzrechts ergeben.

Desweiteren können aus den Einblicken in die Unternehmen der Zollexperten, wichtig Tipps, für die eigene Anwendung des Präferenzrechts herausgezogen werden. Das Hörbuch wurde sprachlich auf einem verständlichen Niveau gehalten, so dass auch Neueinsteiger in die Thematik nicht abgeschreckt werden. Fachbegriffe werden ausführlich von einem Zollprofi erklärt, so dass die Verständnisgrundlage jederzeit gegeben ist. 

Sehr gut wird der sehr wichtige Punkt der innerbetrieblichen Kommunikation herausgearbeitet, warum dieser gerade in der Anwendung des Warenursprungs- und Präferenzrechts von enormer Bedeutung ist. Auch wird sehr deutlich auf die Risiken aber auch die Vorteile, bei der Ausstellung von Lieferantenerklärung eingegangen. 

Ausführlicher könnte das Kapitel 9 „Tipps für Einsteiger“ erläutert werden, hier könnten noch mehr Tipps aufgeführt werden, die den Einsteig noch erleichtern. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt. Ansonsten ist das Hörbuch für Einsteiger in das Thema, ebenso wie für Profis geeignet. Das Hörbuch kann jederzeit als schneller Rat- oder Ideengeber fungieren, da es im Gegensatz zu vielen Fachartikel, kurzweilig, interessant, informativ und verständlich aufgebaut ist.

Auch mit meinem fundierten Wissen in diesem Bereich, konnte ich mir noch Anregungen für den beruflichen Alltag oder Prozessverbesserungen herausziehen. Ebenfalls konnte ich positive Reaktionen aus den Abteilungen Vertrieb und Einkauf sammeln, welche in dieser Thematik völliges Neuland betreten.

Das Hörbuch ist Ihnen sehr sehr gut gelungen.

Erstellt: 20.08.2012

 
 
 

"Wir haben viele „Aha-Momente“ gehabt und ein besseres Verständnis bei den Kollegen erreicht."

 

Corinna Ziebarth , Customer Service Export & International Logistics, ORTOVOX Sportartikel GmbH, Taufkirchen

 

Ich danke AEB für 67 Minuten „leicht verdauliche Präferenzrecht-Kost“, die das Gesamtthema allen involvierten Unternehmens-Abteilungen verständlich nahe bringt, Zusammenhänge und Wechselwirkungen erläutert und darüber hinaus auch Interesse weckt!

Meine persönliche Erfahrung war bisher häufig, dass die Komplexität der Präferenzthematik eine eher abschreckende Wirkung auf die betroffenen Unternehmensbereiche Einkauf, Vertrieb, Produktmanagement, Produktion etc. ausübt. Betriebsinterne Fachspezialisten fühlen sich wiederum häufig von ihren Kollegen oder auch Vorgesetzten unverstanden, weil sie [das Präferenzrecht] eher als Quelle zusätzlichen Arbeitsaufwandes und weiterer Kosten verstanden werden, anstatt sie als hilfreiches Vertriebs-Instrument im internationalen Wettbewerb für sich effektiv zu nutzen.

Um genau diese (abweisende) Haltung der (unwissenden) Kollegen aufzuweichen und sie für die Vorteile der Nutzung von Präferenzen zu begeistern, hilft die realistische, unbeschönigte Praxismeinung eines unabhängigen Dritten! Nämlich dieses Hörbuch!!!

Wir haben es genauso gemacht und damit viele „Aha-Momente“ gehabt und ein besseres Verständnis bei den Kollegen erreicht.

Bitten Sie alle Beteiligten an einen Tisch und präsentieren sie eine Stunde Hörspiel. Fordern Sie die Teilnehmer bis zum Ende zuzuhören, sich stichwortartige Notizen zu machen und diskutieren Sie anschließend objektiv über das Hörbuch und Ihre eigenen betrieblichen Möglichkeiten.

So haben alle Beteiligten die gleiche Wissensbasis und sind auf eventuelle Auswirkungen, die in andere Unternehmensbereiche hineinstrahlen, sensibilisiert.

Zudem kommt es immer wieder vor, dass Abteilungen/ Mitarbeiter bestimmte Aufgaben nicht in Ihrem Wirkungs- und Verantwortungsbereich sehen. Hilfreich bei der Problemlösung der Verantwortungsverteilung sind hier die Interviews mit Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Abteilungen verschieden großer Unternehmen.

Sie haben da eine gesunde Mischung gefunden vom Kleinunternehmen über den Mittelständler bis hin zum Großkonzern, Problematiken aufzuzeigen und individuelle, sowie praxisnahe Lösungsansätze zu präsentieren.

Bemerkenswert ist die Auskunftsbereitschaft der im Hörbuch zu Wort kommenden AEB-Kunden, sowie die große Auswahl der dargestellten Branchen mit ihren individuellen Anforderungen und Stolperfallen im Präferenzrecht. (Produktionsbetriebe der Metall-, Elektro und Textilindustrie, Handelsbetriebe) 

Jeder Hörer findet sich in mindestens einem der 9 Kapitel wieder.
Ich möchte Ihnen zu diesem gelungenen Werk gratulieren.

Erstellt: 20.08.2012

 
 
 

"Als besten Bereich fand ich die Tipps für Einsteiger, von denen wir direkt einige umgesetzt haben."

 

Werner Wenzlokat, Verkaufsleiter Lufttechnik, Gebhardt-Stahl GmbH, Werl

 

Ich kann das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen“ vorbehaltlos als SEHR GUT bewerten. Das Hörbuch enthält sehr anschaulich erklärte Informationen, vor allem von großen Firmen wie AUDI oder Electrolux. Da diese Firmen aufgrund ihrer komplexen Produkte viel tiefer mit dem Präferenzrecht zu tun haben als kleinere Unternehmen mit einfachen Produkten, macht gerade deren Sichtweise viele Auswirkungen des Präferenzrechts deutlich. Der Bereich Langzeitlieferantenerklärungen wird ebenfalls sehr verständlich beschrieben. Interessant ist hier die Vorgehensweise mit Automatismen den Bereich von der Anforderung bis zur Prüfung der Langzeitlieferantenerklärungen sicherzustellen.

Als besten Bereich fand ich die Tipps für Einsteiger, von denen wir direkt einige umgesetzt haben (z. B. Verwaltung von Artikeln mit und ohne Präferenz).

Kurzum, ein sehr gelungenes Hörbuch welches das ‚vermeintlich‘ trockene Thema rund um das Präferenzrecht sehr leicht verständlich macht. Weiterhin fühlt man sich wieder ein bisschen sicherer, da man mitbekommt, dass auch bei großen Konzernen die ein oder andere Problematik ebenso wie bei uns mittelständischen Betrieben für Kopfzerbrechen sorgt.

Erstellt: 20.08.2012

 
 

Das Hörbuch Präferenzrecht nutzen

 
AEB Hörbuch Präferenzrecht nutzen

Das Hörbuch „Präferenzrecht nutzen. Zoll sparen mit Präferenzabkommen“ ist eine Produktion der AEB in Zusammenarbeit mit LOGISTIK HEUTE.

Preis: 24,80 EUR (zzgl. MwSt.) zzgl. Versand
Spiellänge: 67 Minuten

ISBN 978-3-941418-86-8

 
 
 
 
 
 

Julius-Hölder-Straße 39 | D-70597 Stuttgart | Tel. +49-711-72842-300 | info.de@aeb.com