Das Hörbuch 3D-Druck

Luftfahrtindustrie und Automobilhersteller setzen 3D-Drucker schon seit langem für den Prototypenbau ein, Medien berichten seit zwei Jahren verstärkt über mehr oder weniger abstruse Experimente mit der 3D-Druck-Technologie. Dieser Hype und das steigende Interesse von Privatleuten wird auch die Verbreitung in der Industrie weiter beflügeln. Das Hörbuch zeigt Vorteile, Chancen und Grenzen des 3D-Drucks auf und behält dabei auch Auswirkungen auf die Logistik im Blick.
AEB Hörbuch Exportkontrolle
 

Hörbuch: Daten und Fakten

Das Hörbuch „3D-Druck. Wie der 3D-Druck die Logistik verändert“ ist eine Produktion der AEB in Zusammenarbeit mit LOGISTIK HEUTE.

Preis: 24,80 EUR (zzgl. MwSt.) zzgl. Versand
Spiellänge: 78 Minuten

ISBN 978-3-941418-86-8

 
 
 
 
 

Der Hype um eine neue Technologie

Ob ganze Häuser, Haut, Lungengewebe, Fleisch oder Pasta – es scheint nichts zu geben, was sich nicht eignet, um es „auszudrucken“. Tatsächlich experimentieren viele Berufsgruppen mit den Möglichkeiten der 3D-Drucktechnologie. 2013 wurde das Auto Urbee der Öffentlichkeit vorgestellt, dessen Karosserie mit Hilfe eines 3D-Druckers entstand. Architekten nutzen den 3D-Druck für den Bau ihrer Modelle, in der Medizintechnik kommen bereits Hüftgelenke, Zahnkronen und Hörgeräteschalen aus dem 3D-Drucker. 

In der Luftfahrt- und Automobilindustrie hat der 3D-Druck bereits Standards erreicht, die mit herkömmlichen Herstellungsverfahren mithalten können. Diese Industriezweige nutzen die additive Fertigungstechnik, so der Fachbegriff, bereits seit langem für den Prototypenbau.

Chancen und Grenzen des 3D-Drucks

Das neue Hörbuch wirft einen Blick auf den Status Quo dieser Technologie, die bereits in den 80er Jahren ihren Ursprung hatte, als der Gründer von 3D-Systems, Chuck Hull, einen Apparat zur schichtweisen Fertigung mittels Stereolithographie zum Patent anmeldete. 

Welche Vorteile hat die 3D-Druck-Technologie gegenüber traditionellen Fertigungsverfahren? Das Hörbuch macht anhand von sechs Thesen und drei Herausforderungen deutlich, welches Potenzial der 3D-Druck hat, unsere Gesellschaft nachhaltig zu verändern. 

Befragt wurden Fachleute, die sich schon lange mit der 3D-Druck-Technologie beschäftigen, zum Thema forschen und Industrieunternehmen beraten. Dazu war AEB bei den Experten vor Ort: im DHL Innovation Center in Troisdorf, beim Fraunhofer IPA in Stuttgart, bei Barkawi Management Consultants in München und im ersten 3D-Printerstore der Welt, bei 3D-MODEL in Zürich.

Die Gesprächspartner

Dr. Andreas Baader, Barkawi Management Consultants, München | Christiane Fimpel, 3D-MODEL AG, Zürich | Dr. Thomas Hartinger, AEB, Stuttgart | Dr. Markus Kückelhaus, Deutsche Post DHL, Troisdorf | Dr. Ulrich Lison, AEB, Stuttgart | Dr. Torsten Mallée, AEB, Stuttgart | Steve Rommel, Fraunhofer Institut für Produktion und Automatisierung, Stuttgart

Hörproben

Läutet der 3D-Druck eine neue industrielle Revolution ein? Welche Auswirkungen hat die Verbreitung des 3D-Drucks auf die Logistik? Wie werden Waren in Zukunft produziert und transportiert werden? Vor welche Herausforderungen wird das Versenden von Designs und Bauplänen die Unternehmen und die Zollbehörden stellen? Wagen Sie einen Hörblick!

 

Die Tracks im Einzelnen:

  1. Intro 
  2. Schicht um Schicht. Vorteile der additiven Fertigung
  3. Vor Ort in Zürich. Im Showroom der 3D-MODEL AG
  4. Grenzen des 3D-Drucks aus heutiger Sicht
  5. Vor Ort in Troisdorf: Im DHL Innovation Center
  6. These 1: Die Produktion rückt in die Nähe des Verbrauchers
  7. These 2: Jeder wird zum Designer und eigenen Produzenten
  8. These 3: Fahrten der letzten Meile werden zunehmen
  9. These 4: Durch den 3D-Druck wird die Welt ein Stück grüner
  10. Vor Ort in Stuttgart. Beim Fraunhofer IPA
  11. These 5: Digitale Warehouses ersetzen physische Ersatzteillager
  12. These 6: Keiner muss mehr Zoll zahlen
  13. Herausforderung 1: Wer kontrolliert die Datenströme?
  14. Herausforderung 2: Wer übernimmt die Haftung?
  15. Herausforderung 3: Wer schützt das geistige Eigentum?
  16. Von der Pizza bis hin zum Drucken im Weltall. Blick in die Zukunft des 3D-Drucks
 
 
 
 

Julius-Hölder-Straße 39 | D-70597 Stuttgart | Tel. +49-711-72842-300 | info.de@aeb.com