Herausforderung Frachtkosten: Optimierung und Kontrolle im Blick.

 

Die Transportkosten stehen im Fokus der Logistikverantwortlichen – nicht erst seit dem massiven Anstieg der Dieselpreise in den vergangenen Jahren. Das Frachtkostenmanagement zur Optimierung und Kontrolle der Frachtkosten erhält damit immer grössere Bedeutung.

 
 

Logistik- und Transportkosten: Die Bedeutung wird immer grösser

Der Anteil der Supply Chain Kosten an den Gesamtkosten steigt signifikant, was darauf zurückzuführen ist, dass in den letzten Jahren viel Optimierungspotential im Bereich der Produktions- und Materialkosten erzielt werden konnte. Dadurch ansteigende Logistikkosten werden für Materialien aus Niedriglohnländern dabei billigend in Kauf genommen. Aber deren schleichende Steigerung lässt sich oft nur mühsam und aufwendig in einer Gesamtkostenbetrachtung analysieren. Garantieren die Niedriglohnstandorte immer noch niedrige Gesamtkosten, wenn man alle Logistikkosten detailliert betrachtet?

Eine weitere, wesentliche Rolle für effektiv stattfindende Kostensteigerungen spielen aber auch steigende Treibstoffzuschläge und

umfangreichere Sicherheitsbestimmungen, Mautzuschläge, Versicherungskosten, und die nicht-monetären „Kosten“ der ökologischen Gesamtbewertung.

Die Ausgaben für Supply Chain Kosten betragen bis zu 15 % des Jahresumsatzes und rücken aus diesem Grund auch zu Recht vermehrt in den Vordergrund wirtschaftlicher Betrachtungen. Durch Optimierung und Konsolidierung der Transporte können bereits grosse Erfolge bei der Senkung der Frachtkosten erzielt werden. Dies ist aber nur ein Aspekt, um diese Kosten langfristig zu senken und vor allem um fundierte Aussagen über einzelne Transporte zu treffen und verschiedene Logistikdienstleister und Transportwege zu vergleichen.

 

Supply Chain Kosten immer im Auge – Frachtkostenmanagement

Die wenigsten Unternehmen können auf Knopfdruck eine Übersicht der aktuellen Logistikkosten oder sogar nur der aktuell eingesetzten Logistikdienstleister geben. Diese Informationen werden oftmals in verschiedenen Systemen geführt oder in Listenform in Ordnern abgelegt. Wer weiss auf Anhieb, wo genau er danach suchen soll.

Durch verschiedene Layouts und versteckte Kostenkomponenten sind die Angebote der verschiedenen Logistikdienstleister nur schwer zu vergleichen und oftmals wählt man die Offerte, die den kompletten Transportwerg abdeckt, obwohl vielleicht bei zwei anderen Dienstleistern in Kombination für den selben Transport die Kosten geringer wären. Und wer sagt einem, dass der günstigste Anbieter auch gleich der schnellste ist? In vielen Branchen wird Just in Time gearbeitet und grosse Lagerbestände werden immer seltener. Da kommt der gesamten Relation Transportdauer, Transportqualität und Transportkosten eine gewichtige Bedeutung zu. Mittels eines Frachtkostenmanagementsystems können Offerten, Dienstleister und verschiedene Verkehrswege auf Knopfdruck verglichen

werden. Die Vielzahl der Optionen wird damit erst transparent und handelbar.

Ein weiterer Betrachtungspunkt bei der Senkung der Transportkosten sind die Frachtrechnungen selbst. Ein Teil dieser Rechnungen sind fehlerhaft, welches in den wenigsten Fällen vorsätzlich geschieht. Die Komplexität macht die Rechnungsstellung zunehmend schwieriger und eine manuelle Prüfung ist in vielen Fällen schlichtweg nicht möglich. Internationale Studien sprechen von bis zu 8% fehlerhaft abgerechneter Positionen. Wie viele sind es bei Ihnen? Und welchen Betrag ergibt das über das gesamte Wirtschaftsjahr betrachtet? Deshalb: Automatisierte Frachtrechnungskontrolle!

Dank höherer Transparenz, einfacher Simulationsmöglichkeiten, automatischer Rechnungskontrolle, und automatischer Carrier-Auswahl gewinnen Sie die Herrschaft über einen wesentlichen Kostenblock Ihres Unternehmens zurück. Frachtkostencontrolling rechnet sich!

 
 

ASSIST4 Transport & Freight unterstützt Sie

Freight Management mit ASSIST4

Mehr Informationen zum Freight Management mit ASSIST4 erhalten Sie in der Broschüre.

 

Mehr Infos zum Thema Frachtmanagement?

AEB ASSIST4 Frachtmanagement

Alle vier Whitepaper zum Thema Frachtkostenmanagement. Jetzt kostenlos anfordern.

 

Ihr persönlicher Kontakt zum Thema Fracht

AEB Tour 2011

Wir wissen – Fracht ist ein komplexes Thema. Gerne besprechen wir Ihre Anforderungen persönlich.

 
 
 
 
 

AEB Schweiz AG | Thurgauerstrasse 105 I 8152 Glattpark (Opfikon) | Tel: +41 43 211 10 60 | Fax: +41 43 211 10 61 | info.ch@aeb.com